Davon können Benzin- und Dieselfahrer nur träumen

ab.- Volltanken für rund € 35,- – für Gasfahrer schon lange Realität. Der Preis für einen Liter Flüssiggas liegt derzeit im Bundesdurchschnitt bei ~ € 0,77 (Stand 07/2011). Solche Preise haben die Benzinkunden schon seit Jahrzehnten nicht mehr erleben dürfen. Für Autogasfahrer hingegen ist dies der übliche Preis.

Neben den günstigen Kraftstoffpreisen reduzieren Autogasfahrer zudem auch den CO2-Ausstoß um bis zu 15%. Der Gasfahrer spart nicht nur bares Geld sondern fährt auch noch umweltfreundlicher. Kein Wunder das die Zahl der zugelassenen LPG-Fahrzeuge in Deutschland stetig wächst. Etwa 450.00 sind hierzulande schon mit dem alternativen Flüssiggas Kraftstoff unterwegs.


Flächendeckendes Tankstellennetz

Neben den günstigen Aufrüstkosten, die bei 4 Zylinder Fahrzeugen etwa € 2.500 betragen, spricht vor allem das gut ausgebaute Tankstellennetz für den Gaskraftstoff. Rund 6.300 Stationen gibt es derzeit allein in Deutschland – ~30.000 sind es in Europa.


Steuervorteil nutzen

Ein Grund für die niedrigen Kraftstoffpreise ist der reduzierte Mineralölsteuersatz. Dieser gilt noch bis Ende 2018. Die Bundesregierung fördert Flüssiggas als Kraftstoff (Autogas), da dieser eine umweltfreundliche Alternative zu Benzin und Diesel darstellt.

Eine hohe Klopffestigkeit (~ 110 Oktan) und die bessere Verbrennung sind weitere Vorteile, die für den Gaskraftstoff sprechen.

Grafik: ecolocar © Fabrice MOSCA (fotolia)