LPG und CNG könnten weiterhin gefördert werden

Derzeit ist die Energiesteuerermäßigung von Autogas (LPG) und Erdgas (CNG) als Kraftstoff bis einschließlich 2018 befristet. Die Große Koalition plant jedoch, die Förderung über das Jahr 2018 hinaus zu verlängern

Im aktuellen Koalitionsvertrag von CDU und SPD ist auf der Seite 32 im Abschnitt „Alternative Antriebe und Kraftstoffe“ Folgendes vereinbart worden: Die bis Ende 2018 befristete Energiesteuerermäßigung für klimaschonendes Autogas und Erdgas wollen wir verlängern.

Gasanlagenhersteller, Importeure, Fahrzeughersteller, Einbauwerkstätten und Autogasfahrer wünschen sich nun, dass die Verlängerung auch zügig umgesetzt wird. Schließlich benötigen alle beteiligten für weitere Investitionen eine entsprechende Planungssicherheit. Auch im Sinne der Umwelt ist es wichtig, die klimaschonenden Kraftstoffe weiterhin zu fördern.


Zahl der Gasfahrzeuge steigt weiter

Derzeit sind, nach Angaben des Kraftfahrtbundesamtes, in Deutschland mehr als 500.000 Autogasfahrzeuge gemeldet - Tendenz steigend. Eine Energiesteuerermäßigung über das Jahr 2018 hinaus würde den Fahrzeugbestand sicherlich noch mal deutlich erhöhen. Die Autogasbranche schätzt, das sich der Fahrzeugbestand, durch eine Verlängerung der Steuerbegünstigung, bis 2020 sogar verdoppeln könnte.