Die Preise dafür sind sehr unterschiedlich. Das liegt zum einen daran, dass es eine Vielzahl an verschiedenen Autogassystem-Herstellern gibt (Vialle, Tartarini, Necam, Prins, Landi etc., um nur mal einige zu nennen), und zum anderen liegt es auch am Fahrzeugtyp und verwendeten Tank. Üblicherweise liegen die Preise in Deutschland, für einen fachgerechten Einbau, etwa bei 1.900 bis 3.200 €.

Welche zusätzlichen Kosten fallen evtl. nach dem Einbau noch an?

Es fallen in der Regel geringfügig höhere Wartungskosten an, da die Zündkerzen häufiger gewechselt werden sollten (ca. alle 20.000 km, ausgenommen Longlife und Platinkerzen). Weiterhin wird bei den heutigen "modernen Anlagen" ein Gastrockenfilter eingebaut, um die hochwertigen Gaseinspritzdüsen vor Verschmutzung zu schützen. Der Wechselintervall für solch einen Filter liegt je nach Anlagenhersteller bei ca. 20.000 km.


Es gibt etliche Einbaustationen, die sich jedoch von den Umrüstkosten stark unterscheiden! Was muss ich beachten?

Bei der Wahl des Umrüstbetriebes sollte vor allem auf die Qualität des Einbaus geachtet werden. Weiterhin ist zu bedenken, dass bei den etwas teureren Umrüstbetrieben, in den meisten Fällen, Zusatzleistungen wie zum Beispiel der Eintrag in den Fahrzeugpapieren, die technische Abnahme, der erste Zündkerzenwechsel, die Erstbefüllung des Gastanks und Ähnliches inklusive sind! Informieren sie sich bei den jeweiligen Umrüstbetrieben ausführlich. Auch das Internet mit seinen "Informationsmöglichkeiten" ist da sicher eine gute Hilfe.