ab. - In Zeiten der Rohstoffknappheit und der steigenden Spritkosten, sind Verbraucher auf der Suche nach günstigeren Alternativen. Citroen hat diese Nachfrage erkannt und bietet seinen Kunden nun zwei Möglichkeiten, auf das umweltfreundliche und günstige Autogas umzusteigen.

Neue Fahrzeuge können bereits ab Werk mit dieser neuartigen Technik ausgestattet werden. Für fast alle Modelle gibt es auch die Möglichkeit, die Fahrzeuge nachträglich umzurüsten, damit sie mit Autogas betankt werden können. Alle Fahrzeuge können wahlweise mit Autogas oder Benzin betrieben werden. Sollte es einmal keine Möglichkeit zum Tanken von Autogas geben, kann der Fahrer jederzeit manuell auf den Betrieb durch herkömmliches Benzin umschalten.


Tank im Kofferraum

Flüssiggas nimmt wesentlich weniger Platz in Anspruch als Erdgas, so dass der Tank platzsparend im Kofferraum untergebracht werden kann. Citroen arbeitet mit einem sehr kompetenten Partner auf dem Gebiet der Autogas-Technik zusammen, so dass der Hersteller auf die neueste Technik setzen kann. Der Hersteller gibt bei Neuwagen und Fahrzeugen, welche nicht älter als 10 Monate sind, eine zweijährige Garantie auf die Autogas-Anlage. Bei älteren Fahrzeugen, bei denen der Autogastank nachgerüstet wurde, gilt die Garantie für eine Laufleistung von 100.000 Kilometern.

Wenn man auf ein Fahrzeug von Citroen mit Autogasantrieb setzt, schont man neben der Umwelt auch den Geldbeutel, denn die Mehrkosten werden sich innerhalb kurzer Zeit wieder amortisiert haben.