Duster nun auch mit Autogas-Antrieb verfügbar

Autogas ab Werk – DACIA bringt mit dem Duster 1.6 LPG nun schon sein drittes Autogasfahrzeug auf den deutschen Markt. Gerade bei den derzeitigen hohen Benzinpreisen kann sich die Anschaffung bereits bei einer Jahresfahrleistung von 20.000 Kilometer lohnen.


Wenig Aufpreis – viel Sparpotenzial

Wer sich für den Duster 1.6 16V LPG 105 4x2 entscheidet, zahlt derzeit, im Vergleich zum Benzinmodell, gerade einmal 800 Euro Aufpreis. Für Leute, die am Status-Symptom leiden, ist dieses Angebot natürlich zu günstig, alle anderen erwartet hier sicherlich ein hohes Sparpotenzial. Dank Steuerbegünstigung für LPG (Liquified Petroleum Gas) als umweltfreundlicher Kraftstoff (Autogas), liegt das mögliche Einsparpotenzial derzeit bei rund 40 Prozent.


Technische Daten

Der DACIA Duster ist hierzulande in der Autogasvariante ab € 13.590,- erhältlich. Die Leistungsdaten (75 kW / 144 Nm / 162 km/h) hauen natürlich niemanden vom Hocker. Aber gerade ein Gasfahrzeug ist ja eher zum Sparen da. Einen Sprint von 0 auf 100 km/h bewältigt der SUV dennoch in 12,8 Sekunden.


Gastank sicher untergebracht

Der 42 Liter Autogastank wird beim DACIA Duster platzsparend und aufprallsicher in der Reserveradmulde untergebracht. Somit ist die Ladefläche weiterhin optimal nutzbar. Die Umschaltung auf LPG geschieht, nach einer kurzen Warmlaufphase, ganz automatisch. Wahlweise kann der Fahrer während der Fahrt auch manuell, über einen im Armaturenbrett untergebrachten Schalter, zwischen den Betriebsarten Benzin und Gas wählen.


Derzeit bietet die Renault-Tochter insgesamt 3 LPG-Modelle an:

  • Dacia Duster SUV 1.6 16V 105 LPG 4x2
  • Dacia Logan MCV 1.6 MPI LPG 85
  • Dacia Sandero 1.2 16V LPG 75
Foto: © DACIA Presse