Chevrolet-Modelle mit Flüssiggas-Antrieb

sup. - Ein leiserer Motor, weniger Schadstoff-Ausstoß und bei einer jährlichen Fahrleistung von 30.000 km eine durchschnittliche Spritkosten-Ersparnis von 1.650 Euro – mit diesen Argumenten macht der Automobil-Hersteller Chevrolet auf eine Besonderheit innerhalb der Produktpalette aufmerksam: Fast alle aktuellen Modelle gibt’s in Deutschland jetzt auch in der steuerbegünstigten Autogas-Version (der neue Matiz wird noch folgen). Nicht nur Neuwagen werden mit dem umweltverträglichen Antriebskonzept ausgeliefert, auch die nachträgliche Ausrüstung gebrauchter Fahrzeuge durch autorisierte Chevrolet-Partner ist möglich. In beiden Fällen beträgt der Aufpreis 1.990 Euro, Garantieleistungen werden nicht beeinträchtigt. Die Autogas-Tanks fassen jeweils 47 bis 60 Liter und werden grundsätzlich in der Reserverad-Mulde installiert. Nach Unternehmensangaben ergibt sich durch den Autogas-Antrieb nicht nur ein enormes Spar-Potenzial, sondern auch ein deutlich höherer Wiederverkaufswert.


Quelle: Supress