Mechanisch/elektronische Schwimmertechnik

Der Füllstandsanzeiger befindet sich in der Armaturenplatte des Flüssiggastanks oder ist im Multiventil integriert. Hiermit hat der Autofahrer jederzeit die Möglichkeit den aktuellen Füllstand des Autogastanks in Prozent abzulesen.
 
Ein im Gastank angebrachter Schwimmer bewegt mittels einer Mechanik einen außerhalb des Tanks angebrachten Magneten. Dieser Magnet wiederum überträgt den aktuellen Füllstand an die daran angebrachte "mechanisch/elektronische" Tankuhr. An dieser Tankuhr kann der aktuelle Füllstand in Prozent abgelesen werden.

Elektronische Tankanzeige

Die an der Tankuhr angebrachte Elektronik (Potenziometer) gibt den Füllstand an das Gassteuergerät weiter. Die Gastankanzeige ist meistens im Gas/Benzin - Umschalter integriert. Dort wird mittels mehrerer Leuchtdioden der aktuelle Füllstand angezeigt. Der Hersteller Vialle hat bei seiner Venturi-Anlage auch häufig die originale Benzintankanzeige genutzt, sodass im Gasbetrieb der Flüssiggasstand angezeigt wird.