Je nach verwendetem Autogassystem und Motorenart kann es durchaus sinn machen, spezielle Zündkerzen zu verwenden, um im Gasbetrieb die Zündsicherheit zu erhöhen.

Vor allem bei Fahrzeugen mit Venturi-Anlagen ist eine zuverlässige Zündanlage unbedingt erforderlich. Hier kann es bei Zündaussetzern zu einer Rückzündung (dem sogenannten Backfire) im Ansaugtrakt kommen kann.


Zündaussetzer im Gasbetrieb

Fehler in der Zündanlage machen sich im Gasbetrieb schnell bemerkbar, auch wenn es auf Benzin (noch) keine Probleme gibt. Daher empfehlen die meisten Autogasanlagenhersteller, nach Möglichkeit spezielle für den Gasbetrieb geeignete Zündkerzen mit einem sehr geringen Kontaktabstand zu verwenden. Dies erhöht bei einem autogasbetriebenen Fahrzeug deutlich die Zündsicherheit.