Autogas für Direkteinspritzer

  • Christian
  • Autor
13 Mai 2004 13:20 #1 von Christian
Autogas für Direkteinspritzer wurde erstellt von Christian
Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrung für Umrüstung auf Autogas bei Direkteinspritzer?

Habe mir im Dezember 2003 einen Toyota Avensis, 2,0 L, 147 PS gekauft. Wollte Umrüsten, die einen sagen es geht ohne Probleme mit der Landi Renzo Omegas Anlage und die anderen sagen, da ich ein Direkteinspritzer habe, wird das jetzt noch nicht richtig funktionieren!

Weiß jemand was ich glauben soll?

Danke für Antworten

Wenn Ihr wollt mailt mich einfach an

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Marco
  • Autor
16 Mai 2004 12:58 #2 von Marco
Marco antwortete auf Autogas für Direkteinspritzer
Hallo Christian,

bei Benzindirekteinspritzern wie z.b. Mitsubishi GDI oder VW FSI ist eine
Umrüstung auf Autogas derzeit leider noch nicht möglich. Das hat zum
einen was mit der Gemischbildung (im Teillastbereich magere Gemischbildung)
zu tun. Und zum anderen befinden sich die Einspritzdüsen direkt im Brennraum
und werden durch die Kraftstoffeinspritzung gekühlt.
Allerdings arbeitet Vialle momentan an Einspritzdüsen für den GDI Motor die
sowohl Gas als auch Benzin direkt einspritzen würden!

Edit: 17.05.04 21:42
hab mich mal ein wenig schlau gemacht und es ist tatsächlich ein
2,0 l VVT-i-Benzindirekteinspritzer,
und da geht momentan wohl leider keine Gasanlage rein :-(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gascharly
  • Autor
17 Mai 2004 07:23 #3 von Gascharly
Gascharly antwortete auf Autogas für Direkteinspritzer
Um Benzinmotoren lauffähig zu machen ist es zwingend, ein homogenes Benzin/Luftgemisch zu haben. In der Fachwelt wird hier von einem stöchiometrischen Gemisch geredet und bedeutet bei Benzinmotoren 14 kg. Luft und 1 Kg. Benzin.
Bei GDI Motoren oder Magermixmotoren wird, auf Grund der Brennraumgestalltung dieses homogene Gemisch im Bereich der Zündkerze gebildet, wodurch das Gemisch dann wieder zündfähig ist. Dies geschieht aber nur durch exakt berechnete Benzineinspritzzeiten. Bei Gasnachrüstungen wird das Gemisch außerhalb des Brennraumes gebildet, folglich sind diese Werte nicht einzuhalten, der Motor läuft dann unrund und unwirtschaftlich.
Gruß Gascharly

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Autogas Center Rhein Nahe
  • Autor
27 Mai 2004 09:59 #4 von Autogas Center Rhein Nahe
Autogas Center Rhein Nahe antwortete auf Autogas für Direkteinspritzer
Hallo Toyota-Fahrer

Direkteinspritzer..... die fahren anfangs wunderbar auf Gas....-.
aber dadurch ,daß die Einspritzdüsen für Benzin DIREKT im Brennraum reinragen ,und beim Gas fahren durvch das Benzin nicht mehr gekühlt werden
verabschieden sich diese Benzineinspritz Ventile nach einer Zeit .

Folge:Ich kann mein Fahrzeug nicht mehr auf Benzin starten und folglich nicht mehr auf Gas fahren .

Warum:Die neuen Anlagen schalten erst auf Gas um ,nachdem eine bestimmte Motor- und somit Gastemperatur erreicht ist.

Also z.Z. nix mit Umrüstung

Gruß Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Christian
  • Autor
28 Jun 2004 07:40 #5 von Christian
Christian antwortete auf Autogas für Direkteinspritzer
Hallo alle zusammen,

habe jetzt im Toyota Avensis Forum erfahren, das mein vvt-i 2,0 l mit Autogas umrüstbar ist und auch funktioniert! Einer hat es ausprobiert und der Avensis läuft jetzt seit einer Woche ohne Probleme!!!

Was würdet Ihr mir raten?

Soll ich lieber noch ein bischen warten und abchecken ob der auch noch in einem Monat ohne Probleme läuft?

Oder soll ich Ihn umbauen lassen :-P

Grüße aus Homberg
CHristian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • ylf
  • Autor
29 Jun 2004 10:04 #6 von ylf
ylf antwortete auf Autogas für Direkteinspritzer
» Hallo alle zusammen,
»
» habe jetzt im Toyota Avensis Forum erfahren, das mein vvt-i 2,0 l mit
» Autogas umrüstbar ist und auch funktioniert! Einer hat es ausprobiert und
» der Avensis läuft jetzt seit einer Woche ohne Probleme!!!

Du darfst vvt-i 2,0l nicht vvt-i D4 2,0l verwechseln.
In welchem Avensis-Forum war denn das?

Gruß, ylf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Markus
  • Autor
29 Jun 2004 19:33 #7 von Markus
Markus antwortete auf Autogas für Direkteinspritzer
Hallo Christian,

frag doch einfach mal beim Importeur (Deutschland) für Landi Renzo nach:

cargas

Der könnte Dir weiterhelfen.
Einfach auf verdacht umrüsten, weil es auch ein anderer getan hat, ist wohl keine gute Idee.

Gruß

Markus

---Bald auch Gasfahrer: -P ---

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.146 Sekunden