Muldentank für VW Bus T3 geht das?

  • Thomas
  • Autor
10 Okt 2004 20:00 #1 von Thomas
Muldentank für VW Bus T3 geht das? wurde erstellt von Thomas
Hallo zusammen,
ich möchte meinen VW-Bus T3 Bj´90 Syncro auch auf Autogas umbauen.
Wegen der Womo Eirichtung (Dehler) ist das nicht so einfach.
Meine Idee ist, einen Muldentank und einen Unterflur-Zylindertank einzubauen,
Netto wären das ca. 97 Liter.
Kann man eigentlich bei diesen Fahrzeugen einen Reserve-Muldentank einbauen? Oder wäre das nicht so gut weil der Tank dann hinter der vorderen Stoßstanke ist?
Kennt jemand die Firma B.K. Autocenter in Dorsten? ist die empfehlenswert.

Gruß Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jürgen
  • Autor
11 Okt 2004 15:13 #2 von Jürgen
Jürgen antwortete auf Muldentank für VW Bus T3 geht das?
hi,
nach meinen Informationen nicht, da Muldentank vor der Vorderachse
Gruss aus Ac

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • X_FISH
  • Autor
11 Okt 2004 16:27 #3 von X_FISH
X_FISH antwortete auf Muldentank für VW Bus T3 geht das?
Es wurde schon bei einem T3 ein Muldentank an stelle des Reserverades verbaut - ist aber schon 'ne ganze Weile her. Vermutlich kommt sowas inzwischen nicht mehr durch die Abnahme vom TÜV.

Beim Syncro sowieso ein Problem: Würde das vorne gehen? Oder ist da das Differenzial im Weg?

Alternativen: Zylindertank (wohl zu sperrig) oder ein stehender Muldentank.

CU Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • H Kirner
  • Autor
18 Nov 2004 18:30 #4 von H Kirner
H Kirner antwortete auf Muldentank für VW Bus T3 geht das?
Hab meinen T3 vor einigen Wochen umrüsten lassen, zwei Zylindertanks unter dem Fahrzeugboden rechts und links neben den Längsträgern, zusammen knapp 110 Liter. Seitdem aber nur ca. 3000 km gefahren, also nicht wirklich viel Erfahrung. Verbrauch ca. 15 l / 100 km bei 130 km auf der Autobahn. Gegenüber meinem T3 Diesel (1,9 l TD) mit 8-9 l / 100 km bei gleicher Fahrweise nicht deutlich kostengünstiger.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Thomas
  • Autor
19 Nov 2004 06:36 #5 von Thomas
Thomas antwortete auf Muldentank für VW Bus T3 geht das?
Hallo zusammen,
danke für eure Antworten.
Ich habe mich jetzt für zwei Tanks entschieden.
Eine Tank (70 Liter)kommt in den Bus, der andere (35 Liter)unter das Auto.
Der größere Tank bekommt noch einen Anschluß damit ich Gas zum Kochen und Heizen entnehmen kann.
Durch den zusätzlichen Tank wird der Umbau aber teurer als erwartet. Die Kosten sind aber bei gleichbleibenden Gaspreis (ca.55 Cent) in drei Jahren bei 18000 km im Jahr eingefahren. Eingebaut wird eine Prinz Anlage.
Denn Umbau lasse ich in 46342 Velen-Ramsdorf (bei Cosfeld)machen.
Ich warte jetzt nur noch auf einen Einbautermin, die Tanks sind schon da, diese wurden bei wynen-gas.de. bestellt.

Gruß Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • t3bus
  • Autor
08 Sep 2005 17:40 #6 von t3bus
sehr interessant wo du deine tanks gesetzt hast. stehe nämlich bei meinem bluestar vor dem problem wo die tanks hinsollen. ein umrüster empfahl mir nen tank in die reserveradhalterung, inhalt: mickrige 60-70 liter. mehr ist dem nicht eingefallen. deshalb meine bitte nach ein paar infos zu deiner umrüstung. auf welchen motor aufgebaut? welche anlage? welcher hersteller? tanks welcher hersteller? kosten? wäre sehr, sehr dankbar für infos auch bezüglich fahreindruck. beste grüße und besten dank im voraus, jens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • bluestar be
  • Autor
08 Sep 2005 18:00 #7 von bluestar be
bluestar be antwortete auf Muldentank für VW Bus T3 geht das?
Hi, ich hab den SS-Motor und auch den Bluestar, mit der Matratze hinten drin geht da ja leider nix. Rausgekommen ist auch, dass man statt dem Reserverad nen Tank in die Mulde legt. Oder du nimmst die Zusatzheizung unter der Bank raus, da passt ein Zylindertank rein. Ich werde, wenn es geht, auch versuchen zwei Schmale Tanks zwischen die Querträger bauen zu lassen, 100 Liter sollten es schon mind. sein! Wo lässt du umbauen? Ich will jetzt doch auf jeden Fall ne Prinsanlage, also wenn du aus der Nähe Köln bist und was hast meld dich mal bitte. Bis dann, Gruß, Be

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • t3bus
  • Autor
09 Sep 2005 08:15 #8 von t3bus
» Hi, ich hab den SS-Motor und auch den Bluestar,

Ich bin noch beim Suchen. Es zeichnet sich aber immer mehr ab, daß ich auf jeden Fall zu nem Umrüster gehe der schon mal einen Bus umgebaut hat und dementsprechende Erfahrungen besitzt. Denn die anderen bauen Dir doch alles mögliche ein, egal ob das für nen Bus optimal ist.
Wieso willst Du ne Prins? Und welches System, Venturi oder vollsequentiell?
Zu den Tanks ist mir auch noch was eingefallen: schon hinter der Rückbank, aber an der C-Säule. Und dann kommt die Matratze vom Camper rein, die ist ja schmaler. Eventuell kann man den Tank noch mit entsprechenden Schrank-Teilen verkleiden. Klappbank funktioniert wie vorher, Liegefläche ist dann eben etwas schmaler. Aber wer liegt zu dritt nebeneinander?
Bin zwar nicht aus Köln, würde aber aus o.g. Gründen auch in Köln umrüsten lassen. Wenn Du zum Gas-Center gehst dann frag doch mal ob die schon Busse gemacht haben und lass Dir nen Angebot für 2 SS-Motoren machen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • bluestar be
  • Autor
09 Sep 2005 10:12 #9 von bluestar be
bluestar be antwortete auf Muldentank für VW Bus T3 geht das?
Moin, also ich nehme ne vollsequentielle von Prins. Kostet mit allem drum und dran 2200€, evtl. noch mit geringem Aufpreis von 50-100€, weil es 2 mal 2 Zylinder sind und der Mensch nicht so lange Gasschläuche verlegen will um die Steuerung zu gewährleisten. Tank kommt an die D-Säule, wie du meintest, und meine Matratze wird gekürzt. Volumen sind dann zwar nur 70 Liter, aber damit geb ich mich erstmal zufrieden. Termin hab ich am 11.11.! Und das in Köln, au Backe:-P
Ich berichte, wenn ich genaueres weiss, aber wenn du nen Termin möglichst bald haben willst, würde ich mich schnell drum kümmern. Gruß, Be

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • t3bus
  • Autor
09 Sep 2005 16:43 #10 von t3bus
» Moin, also ich nehme ne vollsequentielle von Prins.

ja geht denn eine vollsequentielle Anlage? Hab mit einem Umrüster gesprochen, der schon mal einen Bus umgebaut hat mit vollsequ... und berichtete von Problemen. Leerlaufprobleme, Motor geht aus usw. Hat Dein Umrüster schon mal einen Bus umgebaut der dann vernünftig lief?
Warum bei Dir ne Prins? Ich dachte die besten Anlagen sind von BRC. Wären Unterflurtanks gegangen?
Der Preis ist allerdings wirklich prima.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.173 Sekunden