BMW 525i - welche Anlage - welcher Umrüster ??

  • Henry
  • Autor
27 Okt 2004 12:10 #1 von Henry
Hallo !

Ich habe einige Problemchen mit denen ich einfach nicht weiterkomme und wende mich deshalb an die Profis im Forum.

Ich möchte meinen BMW 525i touring, BJ 94, 130000 km, 141 kw, 6 Zylinder, Motor M50B25, mit einer Autogasanlage ausrüsten. Nachdem ich mich einigermaßen schlau gemacht hatte, entschied ich mich für eine Prins VSI, da dies offenbar die beste Anlage für den Wagen ist. Leider habe ich im Großraum Nürberg/Fürth/Erlangen +/- 100 km keinen Umrüstbetrieb gefunden, der die Prins in den BMW einbaut.
Also gut, dann eben eine Landi-Renzo Omegas (dachte ich mir). Da es in dem o.g. Umkreis einige Umrüstfirmen gibt, die Landi-Renzo verbauen, habe ich Angebote einholt.
Zwei der Umrüster bieten mir eine IGS von Landi für das Fahrzeug an, einer gar eine LCS/2 (Venturi) und der ist auch noch mit Abstand der teuerste.
Zu Vergleichszwecken habe ich auch noch Angebote von zwei weiteren Umrüstern
eingeholt, die jeweils etwa 500 km entfernt sind.
Seltsamerweise wollen mir diese Umrüster eine Omegas einbauen ??

Für mich kommt es jedoch nicht in Frage, 500 km zu einem Umrüster zu fahren, den Wagen dort eine Woche stehen zu lassen, nochmal 500 km....und wenn die Anlage nach-/eingestellt werden muss, das ganze nochmal. Das ist einfach ein zeitliches Problem. Denn dass nach einem Gas-Umbau alles problemlos läuft, scheint doch eher die große Ausnahme zu sein.

Also, vielleicht kennt jemand einen Umrüstbetrieb im genannten Bereich, der die Prins VSI in den BMW bauen würde ?
Wer hat Erfahrungen mit dem M50B35-Motor und der Landi-Renzo Omegas, bzw. IGS?

Der Preis für den Einbau spielt erst in zweiter Linie eine Rolle. Wichtig ist, dass das Ganze problemlos funktioniert und der Verbrauch sich in Grenzen hält. Ich will mit Gas fahren, weil ich an die Umwelt denke. Sparen sicher auch. Das ist aber zweitranging.

Vielen Dank

Henry

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Uwe Egberink
  • Autor
20 Nov 2004 19:29 #2 von Uwe Egberink
Hallo!
Ich habe einen sehr guten allerdings auch sehr weit entfernten Tipp für dich. Ich fahre auch einen BMW 525iA24V, 141 KW, Bj 92, EURO 2. Habe dieses Fahrzeug im März 2003 mit einer Vialle LPI Anlage (Flüssigeinspritzung vor die Einlassventile, System arbeitet ohne Verdampfer mit einer Kraftstoffpumpe im Gastank) für einen BMW 523i E39 nachrüsten lassen. Der Umbau in der unten aufgeführten niederländischen Werkstatt dauerte 3 Tage mit TÜV Abnahme in Deutschland und hat 2400,- € gekostet. Die Anlage wurde kalibriert und läuft super. Kein Leistungsverlust, Verbrauch mit Automatik zwischen 10,5 und 14 Liter. Mittlerweile 40TKM gefahren. Die Anlage ist absolut Wartungsfrei. Ich kann dir diesen Einbaubetrieb wärmstens empfehlen. Es wird einigermaßen gutes deutsch gesprochen.
Einbaubetrieb: Henk Boertien Autogasanlagen, Navigatiestraat 6, 7826 TD Emmen/NL, tel.0031-591-629471.
Der Umbaubetrieb liegt direkt an der deutsch/niederländischen Grenze auf Höhe der deutschen Stadt Meppen. Als kleiner Tipp, spreche mit Henk persönlich. Du kannst eventuell versuchen diese Anlage bei einem deutschen Einbaubetrieb zu bekommen. Ich habe allerding bis jetzt immer nur gehört, "gibt es für den deutschen Markt nicht". Angeblich würde es Probleme mit dem TÜV geben.
Gruß Uwe Egberink

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.111 Sekunden