Verdampfer zerlegt, hilfe!

  • Martin
  • Autor
30 Sep 2004 17:59 #1 von Martin
Verdampfer zerlegt, hilfe! wurde erstellt von Martin
Hallo,
ich hab einen zu hohen Gasverbrauch und da man äusserlich bei meinem Verdampfer das Gas gerochen hat, dachte ich, nachschaun schadet nicht. Jetzt hab ich den Verdampfer zerlegt und darin eine Membran gefunden. Erst dachte ich sie wäre kaputt, aber nach genauer Untersuchung war keine sichtbare Beschädigung zu erkennen. Auf der Innenseite der Membran waren vielleicht 3 Schnapsgläschen Öl und ich dachte, die haben da nichts zu suchen. Ich hab das Öl weggemacht und darunter eine Ablassschraube gefunden. Also kamen mir Zweifel, ob da vielleicht doch Öl reinkommt. Ich weiß, dass das dumm war, aber jetzt muss ich wissen was das Öl da macht, wieviel rein muss und was es überhaupt für ein Öl ist?
Es ist eine BRC Trust Anlage, aber der Verdampfer könnte von woanders sein. Sorry, ich weiß es nicht besser!

MfG Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Horschi
  • Autor
30 Sep 2004 21:08 #2 von Horschi
Horschi antwortete auf Verdampfer zerlegt, hilfe!
Hallo Martin,
das mit dem mit dieser öligen Substanz ist ganz normal bei so einem Verdampfer. Ich vermute du hast in deinem Wagen eine Venturi-Anlage. Das heißt der Verdampfer ist ziemlich groß und es geht nur ein Schlauch direkt zum Ansaugrohr? Außerdem sagtest du ja hast du eine Ablaßschraube gefunden, also muß es eine Venturi sein. Das "Öl" was du im Verdampfer gefunden hast ist Paraffin und es sorgt in der Tat für höheren Verbrauch. Es wird durch die Ablaßschraube von zeit zu zeit abgelassen damit die Membran frei schwingen kann (Im Takt zur Motorlast- (zum Saugrohrdruck) Wird das nicht gemacht verklebt die Membran, weil das Paraffin aushärtet und die Bewegung verlangsamt. Es handelt sich dabei um eine Abscheidung des Gases beim Expandieren und ist vergleichbar mit Kerzenwachs. Wird der Motor warm ist das Paraffin flüssig und lässt sich prima ablassen. Mit zuviel Paraffin im Verdampfer gibt es Kaltstartproblem und höheren Verbrauch. Gasgeruch, eigentlich eher weniger. Vielleicht sind die Schlauchschellen etwas Locker oder der Schlauch ist etwas lang vom DAT (Regelventil)zum Mischer, dann kann es schon mal vorkommen das es etwas nach Gas riecht. Bau den Verdampfer akkurat wieder zusammen und lass das "Öl" raus und dann wird es schon gehen. Falls noch Probleme auftauchen meld dich ruhig, oder, noch besser, geh zu deinem Umrüster. Der weiß was zu tun ist. Per Mail ist es nicht so einfach zu erklären.
MfG Andree

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Martin
  • Autor
01 Okt 2004 19:53 #3 von Martin
Martin antwortete auf Verdampfer zerlegt, hilfe!
Vielen Dank für die hervorragende Erklärung!
MfG Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.132 Sekunden