Winter = aus für Gasfahrer??? LPG/GPL

  • claudium72
  • Autor
19 Dez 2004 19:46 #1 von claudium72
Winter = aus für Gasfahrer??? LPG/GPL wurde erstellt von claudium72
Hallo an alle, kann mir jemand die Aussage eines Umrüsters in Lörrach bestätigen???
Da mein Auto seit einbruch der Kälte nicht mehr auf gas fährt, behauptet er ganz cool, das ist normal, weil das butan nicht aus dem tank kommt, ist was ganz natürliches für gasfahrzeuge. Das komische ist aber, das ich schon seit über 5 jahre (venturi-anlage) fuhr und nie probleme hatte mit gas, das auto lief lief lief ob winter bei -30 im jahre 2001 in bayern oder bei normalen
-10 grad in sachsen es lief immer!
Erst seit ich eine neue BRC anlage habe habe ich nichts als probleme mit der kälte, kann mir einer weiter helfen, oder muß ich im winter auf gas ganz verzichten???
2 frage, stimmt das, das man ein auto nicht auf erdas und flüssiggas umbauen kann, nimmt der tüv angeblich nicht ab, behauptet ebenfalls der aus lörrach???
3 frage, müssen die gasleitungen vom elektr. einsritzdüse zum einspritzdings da eine bestimmte länge haben, oder spielt die länge der schlauchlänge keine rolle??? wegen leichtes ruckeln vom leerlauf im übergang!
4 frage, stimmt es das der wo die anlage eingebaut hat nur die finger an die anlage machen darf und kein anderer, sonst erlischt die garantie, behauptet ebenfalls der umrüster in lörrach???
habe eine BRC sequentielle anlage, 1 jahr alt!
Würde mich um ratschläge sehr freuen
Gruß claudium

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • UweHe
  • Autor
20 Dez 2004 09:22 #2 von UweHe
Hi,
andere fahren im Winter auch mit Autogas. Klar geht das. Sogar problemlos.
Erdgas und Flüssiggas geht natürlich nicht. Du bräuchtst 2 unterschiedl. Tanks usw. Ist nicht praktikabel.
Die Schläuche vom Injektor zu den Düsen dürfen max. 25 cm lang sein.
Lass es mich so sagen: Wenn ich irgendwo ein Auto reparieren lasse und daraus resultiert ein Motorschaden, ist der haftbar, der den Fehler gemacht hat. Der muß natürlich die Chance zur Wiedergutmachung bekommen.

CU,

Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Tom
  • Autor
25 Dez 2004 11:33 #3 von Tom
Ich habe auch seit Nov 04 eine BRC sequent in meinen E 200, das Problem liegt eigentlich nur bei den neuen BRC Gas-injektoren, die früher verwendeten Keihin
Teile waren besser aber warscheinlich auch teurer.
Du kannst es aber auch selber testen, bevor du Morgens losfährst gisst Du einfach eine Kanne heißes Wasser über die Injektoren bzw Rail, dann färst Du wie gewöhnlich los und deine Anlage müsste genau wie meine problemlos umschalten. ( Diesen Prozess nennt man Selbsthilfemopedbastler)

Falls es bei deiner Anlage auch funktioniert gibt es nur zwei Möglichkeiten!
- Umrüstung Keihin Injektoren verlangen
- Oder die Einschalttemperatur (GAS) auf ca.30C°zu setzen, und einen Wasserschlauch unter dem Rail durchführen.
Hoffentlich hilft Dir mein Tipp, bei mir läufts jedenfalls.
Gruss
Tom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • LeoniConti
  • Autor
27 Dez 2004 13:47 #4 von LeoniConti
LeoniConti antwortete auf Winter = aus für Gasfahrer??? LPG/GPL
Habe auch so meine Probleme bei extrem frostigen Temperaturen: lass ich die Anlage autom. umschalten, komm ich nur noch ruckelnd vorwärts. Bevor ich aber jetzt alle Nase lang zum Umrüster fahre, schalt ich morgens halt manuell auf Gas und fahre dafür je nach Temp. ein paar hundert Meter weiter als im Sommer. Kommt einer Anhebung der autom. Umschalttemperatur natürlich gleich, aber wie gesagt: will das ganze nicht ständig umstellen lassen und im Sommer war ich mit dem Zeitpunkt eigentlich ganz zufrieden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • gasprofi
  • Autor
28 Dez 2004 08:49 #5 von gasprofi
gasprofi antwortete auf Winter = aus für Gasfahrer??? LPG/GPL
Kälteprobleme bei BRC Autogasanlagen mit BRC Injektoren sind erst seit kurzem aufgetreten. Nach Austausch der Injektoren durch neu mit grüner Membrane ist das Problem behoben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.127 Sekunden