Erdgasumrüstung - Eu-Länder

  • Kai
  • Autor
22 Jun 2004 20:23 #1 von Kai
Erdgasumrüstung - Eu-Länder wurde erstellt von Kai
Hallo,
weiß jemand von euch, wie es mit der Erdgasumrüstungskosten in den westlichen Eu-Ländern aussieht. Was würde es wohl in Frankreich kosten? Und wie ist die Qualität dort? Und was kostet es in Österreich? Der Weg nach Poleb und mein Vertrauen in dieselbigen ist halt einfach nicht groß genug, denn ich will ja mein Auto behalten.

Ist es wirklich ein realistisches Angebot für die Umrüstung eines BMW 316i Compact auf Erdgas 4000€ zu bezahlen? Das ist nun doch mal wirklich enorm viel Geld!!!

Gebt mir bitte Tipps, wie und wo ich sparen kann,
Vielen Dank und viele Grüße,
Kai

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gascharly
  • Autor
23 Jun 2004 07:12 #2 von Gascharly
Gascharly antwortete auf Erdgasumrüstung - Eu-Länder
Warum muß es Erdgas sein? Autogas ist 1500,-€ günstiger, !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • azzkikr
  • Autor
23 Jun 2004 10:33 #3 von azzkikr
azzkikr antwortete auf Erdgasumrüstung - Eu-Länder
Das Thema Erdgas findet ausserhalb Deutschlands nicht statt, das liegt einfach daran, das es in anderen Ländern teils gar kein Erdgas gibt. Ausserdem wird Erdgas von der Politik und von den Gasversorgern gepusht. Und man ist halt auf natürliche Vorkommen angewiesen, Ausserdem haben andere Länder längst die Vorteile von Flüssiggas erkannt. 4000 € für nen Erdgaseinbau ist noch recht gündtig, bei mir wollte man bis 5500 € haben. Aber das hatte sich dann eh schnell erledigt. Bei meistens nur 200 km Reichweite mit Erdgas müsste ich jeden Tag Tanken. da hab ich keinen Bock drauf.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Kai
  • Autor
23 Jun 2004 13:19 #4 von Kai
Kai antwortete auf Erdgasumrüstung - Eu-Länder
Ihr habt mich vom Autogas schon überzeugt, aber auf der Seite:

brc-autogas.de

wird Erdgas ein größeres Zukunftspotential zugeschrieben und Autogas hätte ein Zukunftspotential wie Benzin und das Benzin nicht gerade ein gutes Zukunftspotential hat ist ja wohl allgemein bekannt. Außerdem ist bei mir die nächste Flüssiggastankstelle 25km weit weg und die Mehrkilometer, die ich dann immer fahren müsste wären ja auch gegenproportional zur Ersparnis.


Aber nochmal, was würde es denn ungefähr kosten in einen BMW 316i Kompact Autogas (Am liebsten mit Ersatzradtank oder noch besser irgendwie unter der Rückbank oder Unterflur...wenn des möglich wäre) einbauen zu lassen? Und kennt irgendjemand eine gute Werkstatt im Kreis Göppingen, die das macht?

Vielen Dank für eure Antworten, viele Grüße

Kai

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.127 Sekunden