× Tipps und Tricks bei Problemen mit der Autogasanlage

Zündaussetzer bei einer Prins Anlage Audi TT

  • Timo
  • Autor
11 Mai 2012 09:12 #1 von Timo
Hallo,
ich habe mal eine generell Frage zu den Autogasanlagen.
Ich habe mir einen Audi TT gekauft, mit einer Autogasanlage. Motor wurde gerade komplett überholt, von Kopf, über Turbolader, Ansaugbrücke und so weiter.
Nun hat der Wagen beim Gasgeben sporadische Zündaussetzter auf dem 1. und 4. Zylinder. Das sowohl bei Benzin, als auch im Gasbetrieb.
Nun die Frage:
Sobald man eine Gasanlage manuell auf Benzin umschaltet, wird nach meinem Verständnis das ursprüngliche Signal durch nur durch das Gassteuergerät durchgeschleift, oder nicht? Würde ja bedeuten, die Zündaussetzer haben mit der Gasanlage nichts zu tun, da er das ja auch im Benzinbetrieb hat. Audi ist nämlich der Meinung, es käme von der Gasanlage, da ja kein weiterer Fehler hinterlegt ist und sowohl Kerzen (Autogaskerzen) und Zündspulen erst neu kamen.

Danke für eine Rückinfo und Hilfe.

Gruß Timo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mai 2012 07:16 #2 von klappstuhl
Timo schrieb:

Hallo,
ich habe mal eine generell Frage zu den Autogasanlagen.
Ich habe mir einen Audi TT gekauft, mit einer Autogasanlage. Motor wurde gerade komplett überholt, von Kopf, über Turbolader, Ansaugbrücke und so weiter.
Nun hat der Wagen beim Gasgeben sporadische Zündaussetzter auf dem 1. und 4. Zylinder. Das sowohl bei Benzin, als auch im Gasbetrieb.
Nun die Frage:
Sobald man eine Gasanlage manuell auf Benzin umschaltet, wird nach meinem Verständnis das ursprüngliche Signal durch nur durch das Gassteuergerät durchgeschleift, oder nicht? Würde ja bedeuten, die Zündaussetzer haben mit der Gasanlage nichts zu tun, da er das ja auch im Benzinbetrieb hat. Audi ist nämlich der Meinung, es käme von der Gasanlage, da ja kein weiterer Fehler hinterlegt ist und sowohl Kerzen (Autogaskerzen) und Zündspulen erst neu kamen.

Danke für eine Rückinfo und Hilfe.

Gruß Timo






tach auch,
der einzige gemeinsame nenner im gas und benzinbetrieb ist die zündanlage.ich würde erstmal die spulen von 4 auf drei und von 1 auf 2 tauschen und gucken ob der fehler mitwandert!ausserdem die gaskerzen gegen originale ersetzen!!
ich weiss grad nicht ob deine prins noch einen externen emulator hat,dort wird das einspritz(zeit)signal durchgeschleift,die zicken ja auch schonmal. dem könnte man mit umstecken auch auf die schliche kommen,aber das sollte einer tun der weiss was er tut!!

wenn das der 1,8 turbo ist,könnte ich mir auch vorstellen das die injektoren eine nummer zu klein sind,bei volllast nimmt der sich den sprit eimerweise,aber prins ist nicht mein ding,vielleicht kann sich nochmal wer äussern der die dinger kennt!

grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Timo
  • Autor
12 Mai 2012 12:13 #3 von Timo
Moin,
danke für die Rückmeldung. Der Wagen steht ja gerade bei Audi und sie scheinen einen Fehler gefunden zu haben.
Die Zündspulen und Kerzen waren erst neu (keine 500Km).
Man hat festgestellt, dass da diverse Schläuche vom Turbolader undicht sind. Die werden gerade getauscht.

Was aber bei Audi für Verwunderung sorgte, war als sie das System abgedrückt haben, es aus einem runden Bauteil der Gasanlage ab 0,5 Bar rauspfeifft :ohmy: . Das Gasbauteil ist im Durchmesser vielleicht 15cm und hat ein 2mm kleines Loch, wo es dann rauspfeifft. Es gibt eine direkte Verbindung zum Druckrohr. Hier kommen aber ca. 1.7 Bar an. Ist nur ein einfacher Schwarzer Schlauch, ohne Ventil. Bei Audi vermutet man, da ja alles auseinander war, dass der Schlauch eher Richtung Luftfilterkasten gehört (Unterdruck statt Überdruck). Man weiss es aber nicht und wird den erst mal abklemmen und ich soll damit zu einem Gasfachmann, bevor hier was falsch angeschlossen wird. Habe leider kein Bild machen können, aber wenn jemand weiss, wo der Schlauch hingehört, bitte melden. Anlage ist aus dem Jahr 2008.
Die Einspritzrails waren glaube ich braun, bin mir da jetzt aber nicht so sicher,da ich nicht drauf geachtet habe.

Gruß Timo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.151 Sekunden