× Regionale Werkstatt-, Umrüster- und Herstellersuche (keine Werbebeiträge!)

Probleme mit meinem Gasumrüster NRW. WARNUNG !!!

Mehr
16 Jul 2010 13:22 - 16 Jul 2010 14:34 #1 von Artik
Hallo sehr geehrte A4-Fahrer,
ich bin momentan kurz vor dem Platzen.

Die Sache sieht so aus,mein Vater hat im Winter 2005 seinen Wagen auf Gas umgebaut und zwar bei einem Umrüster in 46414 Rhede.

Es ist eine BRC Gasanlage rein gekommen.
Das Auto ist ein auto A4 von 2001 ,Handschalter,2.0l mit 131 PS,Motorkennbuchstabe ALT.
Nach langem hin und her bekamen sie alles einiger Massen in den Griff,vielleicht lag's auch daran,dass sie damals einen kompetenten Mitarbeiter hatten,der dort leider nicht mehr arbeitet.
Ende 2009,Anfang 2010 hat sein Wagen angefangen zu ruckeln,wenn man beschleunigt und das ganze nur im Gasbetrieb.
Er ist dann zu seinem Umrüster gefahren, die haben dann etwas rumprogrammiert,etwas an der Gasanlage gedreht,Kohle kassiert und ihn weiter fahren lassen.
Naja,das Auto ruckelte weiter,aber es kam dann noch dazu die Fehlermeldung (17536 - Bank1: Gemischadaption System zu mager), natürlich,nur im Gasbetrieb.
Vater wieder dahin,die haben wieder rumgesucht und festgestellt,dass die Zündkerzen erneuert werden müssen.
Ok,die haben ihm dann die LPG-Zündkerzen von Bosch rein gehauen und ihn natürlich wieder weiter fahren lassen.
Und was kommt jetzt ? Das Auto ruckelt nicht mehr,aber Motorkontrolleuchte und die Fehlermeldung (17536 - Bank1: Gemischadaption System zu mager) kommen immer wieder.
Naja,Vater ist wieder dann dahin gefahren,den Fehler wieder gezeigt,die haben wieder rumgedreht,rumprogrammiert und die haben sich wieder verabschiedet,er habe gehofft,dass die es endlich mal geschafft haben den Fehler zu beseitigen.
Aber nein,nacher kurzer Zeit kam der Fehler schon wieder raus und das war nicht mehr witzig.
Er ist dann wieder dahin gefahren,die Stellten fest,dass die Lambdasonde defekt ist....ach ja,kann man nichts machen,also haben die diese gewechselt,alles wieder neu programmiert und er konnte sein Auto abholen,sich schön gefreut,dachte da kann nichts mehr schief gehen.
Und schon wieder ging meine Motorkontrolleuchte an mit dem selben Fehler.....
Er ist dahin gedüst,war bisschen sauer.
Der Sohn von dem Werkstattmeister hat ihn angenommen,macht Motorhaube auf und will alles vorbereiten,damit man das Laptop an das Gasanlagensteuergerät anschliessen kann,sucht aber total auf der falschen Seite, unter der Batterieabdeckung,Vater meinte dann nur,dass das Steuergerät auf der anderen Seite ist, er geht dahin,macht alles frei und dann kommt derzweite Sohn des Werkstattmeisters,also der Bruder von dem,der alles vorbereitet hat und meint dann zum Vater,dass er die Versiegelung an dem Anshclussstecker von dem Gasanlagensteuergerät entfernt habe und da rumgefummelt habe!!
HALLO ??? Vater sagte dann zu ihm,dass sein Bruder doch gerade alles abgemacht hat,damit er seinen Laptop anschliessen kann.
Er hat dann seinen Laptop angeschlossen,das Gasanlagensteuergerät neu programmiert und Papa durfte die Werkstatt verlassen.
Nach kurzer Zeit ging die Leuchte wieder an,wieder im Gasbetrieb und dann fuhr ich dahin und meinte ich will eien Termin machen,damit die das Auto endlich mal fertig kriegen,dann sagt er,dass mein Vater dort letztes mal war und die Versiegelung entfernt war.
Ich sagte dann,dass es sein Bruder gemacht hat,dann meinte der ich soll ich zum Büro gehen.
Naja,ich ging aussenrum zum Büro und er ging durch die Werkstatt dahin,dann machte er die Tür auf und meinte,er hat mit seinem Vater gesprochen und der meinte,dass die unser Auto nicht mehr anpacken.
Da habe ich ihn nur dumm angeschaut und sagte,dass er jetzt unser Auto nimmt und fertig macht.
Der weigerte sich und ich bin total sauer nach Hause gefahren.

Das kann doch nicht war sein oder?
Ich habe denen ein Auto gebracht,bei dem EIGENTLICH nur die Zündkerzen erneuert werden mussten,verdammt viel Kohle ausgegeben und jetzt so ein Circus.
Wie soll ich jetzt vorgehen ?
Hat vielleicht jemand sowas schon mal gehabt ? Soll ich meinen Anwalt einschalten ?
Das soll jetzt aber auch als schlechte Werbung für den Laden gelten,denn ich habe mehrere Kollegen,die dort ihre Autos umrüsten liessen und alle,auch der letzte mit seiner TFSi Maschine,haben dort Probleme gehabt.
Ich hoffe,ich konnte euch rechtzeitig warnen und hoffe,dass ich von euch den richtigen Rat bekommen werde.


Gruß
Letzte Änderung: 16 Jul 2010 14:34 von Artik.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Alex
28 Aug 2010 06:19 #2 von Alex
Hallo

Ich habe deinen Beitrag gelesen.

Dort steht das du jemanden kennst der einen TFSI unrüsten lies. Was ist aus dieser Umrüstung geworden?

MfG Alex

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Aug 2010 14:52 #3 von 007
Frag die Werkstat ob es eine andere Wekstatt einstellen soll?

weil die es nicht auf die Reihe bekommen,wenn ja,,kommst du dann zu Uns,und Rechnung schickst du denen dann zu.

BRC ist eine sehr gute Anlage,und Audi A4 problemlos umzurüsten.

bevor man nach den Zündkerzen,Spulen und wer weiss was noch,,vieleicht am Ende den Motor tauscht :-)

würde ich versuchen die ANlage einzustellen.

es könnte auch der Verdampfer defekt sein?

Gruss 007:-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Musikus
  • Offline
  • Autogasfahrer seit 1978
Mehr
09 Sep 2011 07:01 #4 von Musikus
Hallo

lasst mal den Wasserkreislauf prüfen vielleicht zu wenig Wasser im Kreislauf oder der Verdampfer ist falsch im System eingebunden guckt auch nach den Gasschläuchen kann sein das einer gequetscht wird und es deswegen zum Magerlauf kommt. Zieht der Motor "Falschluft" passiert es auch das er zu mager fährt.
Also alle Schläuche die am Ansaugkrümmer hängen und kein Wasser aber Luft führen durchchecken.

Mit freundlichen Grüssen

Musikus

Wollen Sie sparen?
Autogas fahren!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Fred
09 Nov 2014 23:56 #5 von Fred
Die Fehlermeldung hab ich auch laufend, und mein Freunlicher hat sich lieb drum gekümmert. Alle Einstellungen sind gut - liegt an werweisswas, schadet aber dem Runlauf des Motor nichts.
Mir hat geholfen, mit einem Lesegerät den Fehler einfach zu löschen.

Aber zu der Werkstatt ...
Wie man in den Wald 'reinruft ...
Alleine an Deiner Schreibweise kann man sehen, was Du für ein Typ bist. Es ist nun mal das gute Recht der Werkstattleute auch Kunden abzulehnen, vor allem wenn sie sich wie Elefanten in Porzellanladen aufführen.
Such Dir einfach eine andere Werkstatt und sei selbst freundliche, dann kümmert man sich auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.137 Sekunden