× Hier gehört alles rein was nichs mit Autogas und Gasfahren zu tun hat aber dennoch einen Beitrag wert ist

Ich sage dann mal tschüss.

Mehr
09 Feb 2015 20:30 #1 von Jojo
Ich sage dann mal tschüss. wurde erstellt von Jojo
Tja, ich habe meinen Sorento verkauft. Nicht weil die Landi Renzo schlecht war. Sondern der Kia. Ich habe mich lieber verkleinert, als das ich mir weiterhin einbilde, Geld damit zu sparen. Tatsache ist das der Sorento doch sehr teuer im Unterhalt ist, was nicht nur am Verbrauch liegt. Sondern auch an der Anfälligkeit des Fahrzeuges. Und wenn man bedenkt das die Gasanlage 3000 € gekostet hat und das mit den anderen Ausgaben, Wartung, Reparaturen usw. zusammen veranschlagt, dann habe ich mir selber etwas vorgemacht. Gespart habe ich durch die Gasanlage nichts. Alles andere sind Träumereien, die sich nicht realisieren lassen. Und wenn sich die Sache nicht rechnet, dann kann ich auch darauf verzichten. Schon allein die Kosten für die letzte Inspektion, haben diese Sparpläne umgeworfen. Obwohl nichts kaputt war. Hat diese über 1000 € gekostet. Spätestens da wurde mir klar, das diese Kosten über den Gaspreis nicht mehr rein zu holen sind. Stellt euch mal einen Plan auf dem ihr alle Kosten eures Autos, gegeneinander hochrechnet. Glaubt ihr danach immer noch, das eine Gasanlage Geld einspart ? Naja die Antwort, könnt ihr euch ja dann selber beantworten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gascharly
  • Gascharlys Avatar
  • Offline
  • KFZ Instandsetzungen Autogasfachbetrieb
Mehr
10 Feb 2015 08:12 #2 von Gascharly
Gascharly antwortete auf Ich sage dann mal tschüss.
Eine Gasanlage hilft Dir bei den Kraftstoffkosten zu sparen, nicht bei der Inspektion!
1000,-€ für ne Inspektion, wo nichts kaputt war, ist schon der Hammer, aber um uns hier aufzuklären, solltest Du die Zusammensetzung der Kosten mal erklären!
Rechne aber mal, was es Dich gekostet hätte, wenn Du diese Strecken mit Benzin gefahren währst, dann wirst Du einen Spareffekt auch erkennen, was kann die Gasanlage zu einer überteuerte Inspektion?

Autogasumrüstungen mit langer Erfahrung, GSP/GAP und AU anerkannter KFZ Meisterbetrieb

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Feb 2015 15:27 #3 von luebbe
luebbe antwortete auf Ich sage dann mal tschüss.
Das kann ja gar nicht stimmen. Das ist viel zu teuer für eine normale Inspektion. Selbst mit Reparaturen kommt man nicht so leicht auf solche Summen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jojo
10 Feb 2015 15:55 #4 von Jojo
Jojo antwortete auf Ich sage dann mal tschüss.
Wenn bei einem 3,5 l Auto eine Inspektion gemacht wird, dann kann das unter Umständen teuer werden. Auch wenn nur Verschleißteile erneuert werden müssen. Aber hier geht es um das Gesamtpaket, der anfallenden Kosten. Dem nur die billigen Gaspreise gegenüber stehen. Das meiste wird man also sparen, wenn man das Auto wechselt und auf ein kleineres umsteigt, mit einem weitaus günstigeren Verbrauch.Das natürlich auch in allen anderen Bereichen billiger ist. Damit würde man am meisten einsparen, wer das nicht realistisch sieht, oder sehen kann, der ist leider blind, oder kann nicht rechnen. Ein Kleinwagen nur zum bsp. Wie der Smart, kostet nur ein Drittel an Versicherung, wie der Sorento, und das bei Vollkasko. 70 € Steuern stehen 230 € gegenüber. Der verbraucht nur ein Drittel von dem was der Sorento frißt.Und die Kosten für Reperaturen und Inspektion, die sind gar nicht zu vergleichen. Wozu stelle ich mir also, so einen Klotz vor die Türe, der sowieso die Hälfte der Woche nur rum steht ? Und rostet, was der Smart nicht kann, weil er aus Kunststoff ist. Ihr könnt mir jetzt noch so viele Argumente aufstellen. Es rechnet sich nicht. Wenn einer ein großes Auto haben will, dann muss er es halt bezahlen. Aber er kann nicht erzählen, das dieses sich durch eine Gasanlage so verbilligt, das sich das tatsächlich lohnen wÜrde. Das ist Augenwischerei.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Feb 2015 20:20 #5 von Marco
Marco antwortete auf Ich sage dann mal tschüss.
Jojo schrieb:

Wenn einer ein großes Auto haben will, dann muss er es halt bezahlen. Aber er kann nicht erzählen, das dieses sich durch eine Gasanlage so verbilligt, das sich das tatsächlich lohnen wÜrde. Das ist Augenwischerei.

Hallo Jojo,
natürlich ist ein Kleinwagen bei Unterhalt und Betriebskosten (in der Regel) günstiger als größere Fahrzeuge mit entsprechender Motorisierung. Allerdings wird hier, wie ich finde, in diesem Beitrag das Sparen mit Autogas unglücklich dargestellt.

Gascharly schrieb:

Rechne aber mal, was es Dich gekostet hätte, wenn Du diese Strecken mit Benzin gefahren währst, dann wirst Du einen Spareffekt auch erkennen

Wie Gascharly ja bereits geschrieben hat, gilt bei Autogas der direkte Vergleich zwischen Benzin und Autogas bei ein und dem selben Fahrzeug. Ich hatte das im letzten Jahr mal für mein Auto (Mitsubishi Lancer Kombi 2.0) durchgerechnet. Unter der Berücksichtigung aller Kosten (ohne schön rechnen) komme ich zwar nicht auf eine herausragende aber dennoch gute Ersparnis:

100.000 km mit Autogas und was ich wirklich gespart habe

Ein Kleinwagen ohne Autogasanlage kann durchaus günstiger sein als größere Modelle mit Autogasanlage und stärkerer Motorisierung. Aber in diesem Fall würden wir Äpfel mit Birnen vergleichen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Feb 2015 04:10 #6 von Jojo
Jojo antwortete auf Ich sage dann mal tschüss.
Wenn ich heute so darüber nachdenke, dann wäre ich vor zwei Jahren besser schon auf ein kleineres Fahrzeug umgestiegen. Das Geld was ich gegenüber dem Sorento gespart hätte. Dafür hätte ich mir zwei von diesen Gasanlage kaufen können. Und nur darauf kommt es an. Die Unterhaltskosten die ich für diesen Klotz von Auto aufbringen musste, das steht in keinem Verhältnis, gegenüber dem was ich jetzt aufbringen muss.Das Geld was ich gegenüber den Benzinkosten eingespart habe, hat noch nicht einmal, den Preis der Gasanlage erbracht. Die hat mich 3000 € mit Tüvabname gekostet. Dafür bin ich zu wenig gefahren. Es lohnt sich nicht, die Sache schön zu reden.Außerdem wer denkt, das die GasAnlage irgend einen Vorteil beim Wiederverkaufswert des Autos bringt, der ist schwer auf dem Holzweg.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • power-prinz
  • power-prinzs Avatar
  • Offline
  • KFZ-Reparaturen ,Autogas Einbau und Instandsetzung
Mehr
04 Mär 2015 11:58 #7 von power-prinz
power-prinz antwortete auf Ich sage dann mal tschüss.
Moin
Kleineres Auto gut und schön,man muss aber auch sehn wofür brauch ich so ein Auto.
Diese Wagen ziehen enorm viel,wird viel zum Pferdetransport genutzt,grosse Wohnwagen,ect.
Das kann man natürlich mit einem Kleinwagen nicht.
Nur weil er gut aussieht,bequem ist und allen Klimbim drin hat,da kann ich mir auch ein anderes Auto zulegen.
Das so ein Auto auch gerne seine 15 - 25 ltr. nimmt weiss man auch vorher.

Der Partner im Grenzland
Wendlin-Autogastechnik
48599 Gronau
Einbau/Reparatur von KME,Tartarini,Prins,...
Tel.02562/6554

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Jun 2015 07:38 #8 von harmi
harmi antwortete auf Ich sage dann mal tschüss.
Also das ein moderner Kleinwagen heutzutage 15-25 Liter schluckt, halte ich für ein Gerücht. Zum Einen kann man sich das ja vorher mal ansehen und zum Anderen sind die Verbrauchszahlen gerade bei diesen Wagen ordentlich gesunken.

Also wenn man keine Lasten zu ziehen hat, ist so ein Kleinwagen nicht mal was verkehrtes. Und ich kann die Argumentationskette schon verstehen. Ich mein 1000 Euro für ne Inspektion ohne Schaden, da will man gar nicht wissen, was es kostet wenn, es mal zu reparieren gibt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Aug 2015 12:56 #9 von schmittag
schmittag antwortete auf Ich sage dann mal tschüss.
Um in den Bereich von 15 Litern zu kommen, muss man selbst bei www.mobile.de/ ordentlich suchen. So viel schlucken meist nur wirklich alte Fahrzeuge oder richtige Boliden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.164 Sekunden