VW Passat Kombi Bj 95 - lohnt sich umrüstung noch?

  • cynicor
  • Autor
01 Okt 2004 19:17 #1 von cynicor
Hallo Erdgasfahrer!
Ich habe einen VW Passat Kombi, Zulassung 11/95, 85kW, 2l Hubraum, gKat.
Euro 2 Norm.

Er schluckt so um die 10l/100km. Bei den derzeitigen (und auch zukünftigen) Preisen kam ich auf die Idee hier mal nachzufragen, ob sich das Umrüsten bei meiner Kiste noch lohnt.

Platz wär ja genug vorhanden.

Km Stand ca 130000, tüv nagelneu

Ich habe eigentlich vor die Kiste zu fahren, bis der tüv uns scheidet….

Gut bisher gabs schon einige reparaturen, aber noch bezahlbar…



Also lohnt es sich noch?

Wo wird der Tank eingebaut?

Wie groß ist der tank?

Was kostet die Umrüstung?

Was ändert sich steuerlich und versicherungstechnisch?

Komplettkosten (Umbau, Tüv Abnahme, Eintrag usw.)?

Welche Anlage ist empfehlenswert?


region derzeit NF (SH), in 1-2 Jahren vielleicht LWL (MV)

kennt jemand eine Umrüsterfirma in den genannten Regionen?

Vielen Dank!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • fpb
  • Autor
02 Okt 2004 16:45 #2 von fpb
» Hallo Erdgasfahrer!
»
»
» region derzeit NF (SH), in 1-2 Jahren vielleicht LWL (MV)
»
» kennt jemand eine Umrüsterfirma in den genannten Regionen?
»
» Vielen Dank!

...also Deine "Regionenangaben" sagen mir im Moment nicht viel....
Beste Grüße:fpb

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Howy25
  • Autor
02 Okt 2004 17:37 #3 von Howy25
SH=Schleswig Holstein
MV=Mecklenburg Vorpommern

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • cynicor
  • Autor
02 Okt 2004 19:26 #4 von cynicor
» SH=Schleswig Holstein
» MV=Mecklenburg Vorpommern

genau!

NF = Nordfriesland
LWL = Ludwigslust

;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • alien
  • Autor
05 Okt 2004 15:31 #5 von alien
Hallo!
Also, ich fahre selber einen VW Passat Kombi, Bj. 01/1993 mit ca. 237000 Km auf der Uhr. Es ist ein Schaltwagen mit 2.0l Hubraum 85 kw/115 PS. Der Wagen ist vor ca. einem Jahr umgerüstet worden in 32549 Bad Oeynhausen und der Preis lag bei 2190 Euro komplett mit Tüv und Eintragungen. Es ist ein Flüssiggastank der Firma Bigas in die Reserveradmulde eingebaut worden. Dadurch bleibt das Kofferraumvolumen voll erhalten. Leider war nur ein Notrad vorhanden, deshalb konnte "nur" ein LPG-Tank mit 52 Liter eingebaut werden, der dann zu 80% befüllbar ist, ca. 42 l. maximal. Mein VW nimmt bei ständigen Streckenfahrten und relativ wenig Stadtverkehr ca. 10 l. Gas, das sind 5,50 Euro auf 100 km. Ich habe bis jetzt sehr gute Erfahrungen mit der LPG-Gasanlage gemacht und bin sehr zufrieden damit. Habe jetzt ca. 40000 km damit zurückgelegt und in etwa 5000 bis 10000 km haben sich die Umbaukosten amortisiert. Steuerliche oder versicherungstechnische Unterschiede gibt es nach einem Einbau nicht. Große Leistungsunterschiede kann ich nicht feststellen. Bei meinem Einbau sind im Preis auch sämtliche Kontrollen alle 10000 km beinhaltet. Wenn sonst noch Fragen sind ?!
Gruß,
Andre

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Strube-Automobile
  • Autor
05 Okt 2004 15:59 #6 von Strube-Automobile
Strube-Automobile antwortete auf VW Passat Kombi Bj 95 - lohnt sich umrüstung noch?
Hallo,;-)

wir empfehlen dir eine LPG Flüssiggasanlage, schick mal deinen Fahrzeugschein und wir machen dir ein gutes Angebot!

Grüße aus Halle
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • LeoniConti
  • Autor
05 Okt 2004 17:56 #7 von LeoniConti
» Hallo Erdgasfahrer!

Du schreibst "Erdgasfahrer" - war das jetzt einfach nur so geschrieben - oder hast Du Dir da schon mehr Gedanken drüber gemacht und bist zum Entschluss gekommen, daß Du wenn, dann "nur" auf Erdgas umrüsten willst (z.B. weil es keine Flüssiggas-Tanke in Deiner Nähe gibt)? Weil mit 2.xxx EUR drüftest Du bei einer Erdgasumrüstung nicht hinkommen - wenn es durch die größeren Tanks überhaupt mit dem Erdgas klappen sollte...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • cynicor
  • Autor
05 Okt 2004 20:09 #8 von cynicor
Moin Andre,

Hallo!
» Also, ich fahre selber einen VW Passat Kombi, Bj. 01/1993 mit ca. 237000
» Km auf der Uhr. Es ist ein Schaltwagen mit 2.0l Hubraum 85 kw/115 PS. Der
» Wagen ist vor ca. einem Jahr umgerüstet worden in 32549 Bad Oeynhausen und
» der Preis lag bei 2190 Euro komplett mit Tüv und Eintragungen. Es ist ein
» Flüssiggastank der Firma Bigas in die Reserveradmulde eingebaut worden.
» Dadurch bleibt das Kofferraumvolumen voll erhalten. Leider war nur ein
» Notrad vorhanden, deshalb konnte "nur" ein LPG-Tank mit 52 Liter eingebaut
» werden, der dann zu 80% befüllbar ist, ca. 42 l. maximal.

Gibts auch die Möglichkeit größere Tanks einzubauen? Kofferraumplatz brauche ich eigentlich selten soviel. Was wird aus dem Ersatzrad. Ist das nicht vorgeschrieben? Wo packt man das denn hin? in den Kofferraum? ;)

Mein VW nimmt bei
» ständigen Streckenfahrten und relativ wenig Stadtverkehr ca. 10 l. Gas,

das ist so in etwa mein Spritverbrauch - zumindest damals als ich noch regelmäßig Buch geführt habe. Muß ich mal wieder anfangen...

das
» sind 5,50 Euro auf 100 km. Ich habe bis jetzt sehr gute Erfahrungen mit der
» LPG-Gasanlage gemacht und bin sehr zufrieden damit. Habe jetzt ca. 40000 km
» damit zurückgelegt und in etwa 5000 bis 10000 km haben sich die Umbaukosten
» amortisiert.

nach dem Rechner bei meista.ath.cx/tanken/amort.pl brauche ich ca 4 Jahre bis dahin und dann erst in die "Gewinnzone"...ist halt die Frage, ob sich bis dahin nicht die Reparaturen anhäufen. Kenn mich da überhaupt nicht aus. Wie lange hält denn so ungefähr VW Karosse und Motor?

Steuerliche oder versicherungstechnische Unterschiede gibt es
» nach einem Einbau nicht. Große Leistungsunterschiede kann ich nicht
» feststellen. Bei meinem Einbau sind im Preis auch sämtliche Kontrollen
» alle 10000 km beinhaltet. Wenn sonst noch Fragen sind ?!

erst mal nicht, danke. werd mich noch weiter informieren...

DANKE!
greetz
Cynicor
» Gruß,
» Andre

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • cynicor
  • Autor
05 Okt 2004 20:12 #9 von cynicor
» wir empfehlen dir eine LPG Flüssiggasanlage, schick mal deinen
» Fahrzeugschein und wir machen dir ein gutes Angebot!

ok ich meld mich mal die Tage. weiß nciht, ob ichs heut noch schaffe.

was spricht gegen ERDGAS?
Danke erstmal.
Greetz
Cynicor

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • cynicor
  • Autor
05 Okt 2004 20:20 #10 von cynicor
» » Hallo Erdgasfahrer!

Moin LEoniConti,

»
» Du schreibst "Erdgasfahrer" - war das jetzt einfach nur so geschrieben -
» oder hast Du Dir da schon mehr Gedanken drüber gemacht und bist zum
» Entschluss gekommen, daß Du wenn, dann "nur" auf Erdgas umrüsten willst

Nein. Von Entschluß kann noch keine Rede sein. Bin noch am Infos sammeln.
Hat nicht Erdgas einen höheren Brennwert - bei gleichem Tank (Volumen ist ja begrenzt) = längere Strecke ohne tankstopp?

» (z.B. weil es keine Flüssiggas-Tanke in Deiner Nähe gibt)? Weil mit 2.xxx
» EUR drüftest Du bei einer Erdgasumrüstung nicht hinkommen - wenn es durch
» die größeren Tanks überhaupt mit dem Erdgas klappen sollte...

größere Tanks bei Erdgas? wußte ich noch nicht. - wieder was dazugelernt!
bin ja auch erst am Anfang der Recherche ;-)
Danke für die ANtwort
greetz cynicor

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.420 Sekunden