Nase voll!!!

  • Johannes
  • Autor
02 Jul 2004 19:05 #1 von Johannes
Nase voll!!! wurde erstellt von Johannes
Ich habe mein Fahrzeug im November letzten Jahres auf Autogas (OMV/Marini)umstellen lassen. Richtig rund ist das Fahrzeug im Gasmodus dann nie gelaufen. Es stand pro Woche im Durchschnitt 1-2 Tage beim Umrüster, der nichts zustande gebracht hat.
Vor ca. 8 Wochen habe ich das Fahrzeug dann zu einem anderen Umrüster gebracht, der die Anlage umgebaut hat. Seitdem läuft nichts mehr!
Der Motor stirbt im Leerlauf sofort ab, bei niedrigen Drehzahlen bekommen offensichtlich nicht alle Zylinder Gas. Bei höheren Drehzahlen schaltet die Anlage automatisch ab.
Ich habe die Nase wirklich voll!
Gibt es irgendjemanden, der wirklich Ahnung von diesem Typ Anlage hat? Ich meine nicht diese Möchtegerns, deren Wissen aus einem Wochenendkurs stammt, und die in irgendwelchen Garagen Autos kaputtbasteln!

Gruß
Johannes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gascharly
  • Autor
03 Jul 2004 08:41 #2 von Gascharly
Gascharly antwortete auf Nase voll!!!
Um welchen Wagen handelt es sich? Welcher Anlagentyp (Ventury, Multipoint oder Sequent)
Am bessten rufst Du mich mal an, versuche Dir zu helfen soweit es per Telefon möglich ist.
Gruß Gascharly

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Martin
  • Autor
03 Jul 2004 14:14 #3 von Martin
Martin antwortete auf Nase voll!!!
Hallo Johannes,

ich wohne ganz in der Naehe (Lagerlechfeld) und moechte meinen Wagen in den naechsten Wochen umruesten lassen. Kannst du mir bitte per email sagen, wo du warst, damit ich um die Betriebe einen Bogen machen kann? Danke dir schon mal im Voraus.

Viele Gruesse,
Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Elbert
  • Autor
05 Jul 2004 17:58 #4 von Elbert
Elbert antwortete auf Nase voll!!!
Hallo Johannes,

erst einmal müßten wir wissen um welche Anlage und natürlich um welches Fahrzeug es sich handelt.

Wenn es Marini ist kann ich nur empfehlen beim Umrüster den Rückbau zu veranlassen (Wandlung). Wir haben selbst 17 Fahrzeuge auf Marini (Tulip BIS) umgerüstet und nach etlichem hin und her alle wieder ausgebaut und Landi LSI bzw. bei E38 BMW OMVL (wegen dem größeren Verdampfer/mehr Leistung) eingebaut. Natürlich ohne weitere Kosten für unsere Kunden. Den Schaden haben wir bei Marini gerichtlich geltend machen müssen, das läuft noch.

Ansonsten glauben wir, mit 30-jähriger Praxiserfahrung schon einiges an Problemen beheben zu können.

Grüsse

Elbert
ISO zertifizierter Umrüstbetrieb

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Saab-Fan
  • Autor
05 Jul 2004 18:50 #5 von Saab-Fan
Saab-Fan antwortete auf Nase voll!!!
Hallo!
ich habe vor, bald einen SAAB 9-5 gebraucht zu kaufen (mit 2,0 oder 2,3l- Turbomotor). Diesen möchte ich dann auf Erdgas (bivalent) umrüsten lassen.
Wer kann den Umbau vornehmen oder kennt einen qualifizierten Betrieb?
Freue mich über jede Antwort

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • membrain2000
  • Autor
11 Aug 2004 13:11 #6 von membrain2000
membrain2000 antwortete auf Nase voll!!!
Hallo,

ich komme direkt aus Augsburg. Kannst du mir vielleicht sagen, wo du es umgebaut hast?
Damit ich nicht den selben Fehler mache?

Danke und Gruß

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gascharly
  • Autor
11 Aug 2004 21:30 #7 von Gascharly
Gascharly antwortete auf Nase voll!!!
Hallo Johannes,
ich glaube wir haben bereits schon mal telefoniert. Ich hatte kürtzlich auch schon mal dieses Problem mit einem 5 Zylinder Audimotor, dessen Einspritzdüsen Leerlaufluftumspült waren. Nun kam es dadurch im gasbetrieb vor daß das Gas nicht mitgespült wurde, sondern sich im Ansaugrohr ansammelte, was dann zur Folge hatte daß die Verbrennung stets zu fett oder zu mage war. Diesem Problem haben wir abhiolfe geschaffen indem wir den gesammten Leerlaufluftbedarf über das Ansaugrohr geleitet haben. Der Motor läuft jetzt prima auf Gas.
Zu prüfen ist dies im Vorfeld indem man die Leerlaufluftzufur abklemmt und die Leerlaufregelung mit der Droßelklappe einstellt. Sollte er dann laufen so sind die Düsen Luftumspült!
Gruß Gascharly

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.131 Sekunden