× In der Betreffzeile bitte immer erst die Herstellerinformationen angeben. Beispiel: Stargas Polaris: Wie wird der Verdampfer richtig eingebunden?

Mitsubishi Colt z30 / Tartarini Fragen nach Ventilschaden

Mehr
01 Jul 2012 13:53 - 01 Jul 2012 13:54 #1 von Step67
Hallo Autogas-Boerse Gemeinde,
seit 2007 fahre ich einen Mitsubishi Colt6, 1.1L, 3 Zylinder mit Tartarini LPG Anlage.
Anlage wurde beim Neukauf des Fahrzeugs verbaut und inkl. Flashlube von Mitsubishi so vorgeschrieben.
Nach Ablauf der Garantie stellte sich heraus das auf dem ersten zylinder kaum noch Kompression war,
das sind bekannte Probleme beim Colt, also will ich mich nicht beschweren. Anbei ein Bild wie die Ventile
und der Ventilsitz am ersten Zylinder aussieht.



Nun aber zu meiner eigentlichen Frage :

Ich habe sehr sehr günstig einen fast neuen kompletten Zylinderkopf aus einem Unfallauto bekommen und möchte diesen nun verbauen.
Grundsätzlich ist das kein Problem für mich. Ich habe mir aber überlegt die Gasanlage wieder zu verbauen und dann das Fahrzeug zu verkaufen.

Beim alten Zylinderkopf waren die LPG Einspritzdüsen von unten schräg in den Einlassbereich des Zylinderkopfs geschraubt,
allerdings ohne erkennbares Muster. Die Anschlussschläuche waren dadurch 10 bis 30 cm lang.
Ich habe mal irgendwo gelesen das die Schläuche möglichst kurz sein sollen und auch die
LPG Einspritzdüsen die richtige Position haben müssen. Das der Händler seit 2 Jahren nicht mehr existiert kann ich den nich fragen.
Anbei zwei Bilder wie die Einspritzdüsen verbaut wurden.




Macht es Sinn die LPG Einspritzdüsen im neuen Zylinderkopf genauso zu montieren oder ist die Position völlig falsch????

Bei einigen konnte ich sehen das die LPG Einspritzdüsen im Ansaugkrümmer verbaut wurden, allerdings ist dann der Weg zu den Benzineinspritzdüsen deutlich länger.



Ich habe schon viel im Internet gesucht, aber leider nichts genaues gefunden, deshalb bin ich über jede Hilfe dankbar
Anhänge:
Letzte Änderung: 01 Jul 2012 13:54 von Step67.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Jul 2012 16:50 #2 von klappstuhl
tach auch,
also das setzen der einblasnippel ist so ne wissenschaft für sich!
zunächst gilt ganz allgemein,die wege zwischen injektoren und zündkerze sollten so kurz sein wie möglich und alle gleich lang!
die nippel sollten möglichst in die gleich richtung zeigen wie die benzindüsen der winkel ins saugrohr spielt eine kaum zu beziffernde rolle! soll heissen: steht der nippel so ungünstig das das gas in der luftströmung einen seitlichen drall verursacht hat man sich unter umständen eine schichtladung gebaut für die der motor nicht konstruiert ist .....und schon garnicht über das gesammte leistungs- und drehzahlband!
schichtladungen können punktuell sehr heiss werden weil es zonen gibt die fetter sind und andere die zu mager sind!
bei dir siehts mir ziemlich chaotisch aus,vor allem wenn du sagst das die schläuche so unterschiedlich lang waren!

wenn du jetzt hergehen solltest und die nippel wie von mir empfohlen setzt(foto kann ich hier noch reinsetzen,hab grad einen ansaugkrümmer offen wo man das gut sehen kann),muss auf jeden fall neu justiert werden!!!....und wer legt sich schon mit tartarini an? :blink:

grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Jul 2012 17:57 #3 von Step67
Danke für die Info.
Tartarini wurde von Mitsubishi wegen Garantie von Neuwagen vorgeschrieben, da konnte ich nichts machen.
Foto wäre nicht schlecht.

Bin im Moment am überlegen ob ich in die Ansaugbox die Inlinehülsen von Viessmann setze, dann komme ich mit einer Länge von unter 10cm zwischen Injektor und Kerze hin und vor allem alle gleich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Jul 2012 18:23 #4 von klappstuhl
Step67 schrieb:

Danke für die Info.
Tartarini wurde von Mitsubishi wegen Garantie von Neuwagen vorgeschrieben, da konnte ich nichts machen.


richtig!und dies wird heute schwer bereut unterm dreizack! heute wird als nachrüstlösung zeicom mit valveprotektor propagiert!.......die lernen es einfach nicht!!!aber meine persönliche meinung tut hier nix zur sache!!




Foto wäre nicht schlecht.

Bin im Moment am überlegen ob ich in die Ansaugbox die Inlinehülsen von Viessmann setze, dann komme ich mit einer Länge von unter 10cm zwischen Injektor und Kerze hin und vor allem alle gleich.



das wäre ein super wert! ich finde die inlines etwas übertrieben,das musst du aber selber wissen!
ich würde behaupten einfach von oben ins saugrohr,ganz nah am kopf....würde reichen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Jul 2012 06:36 #5 von Step67
Hab die Inliner bestellt, übertrieben ist egal, Hauptsache es funktioniert, das ist wichtig und da gehen die Meinungen auseinander. Der eine sagt die Dinger sind Mist der andere schwört darauf. Hoffe es geht gut ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gascharly
  • Gascharlys Avatar
  • Offline
  • KFZ Instandsetzungen Autogasfachbetrieb
Mehr
03 Jul 2012 06:58 - 03 Jul 2012 06:59 #6 von Gascharly
Vorsicht mit den Inlindern,
Die BMW 6 Zylindermotoren machen mit den Dingern Probleme im Leerlauf und bei der Gasannahme im Benzinbetrieb durch andere Verwirbelungen, das ist nicht immer die Lösung!

Abetr die Mitsubishimotoren gelten alle nicht als die Gaskönner, wenn Du den Kopf eh schon runter hast, dann lass andere Vebntilsitze einbauen!

Autogasumrüstungen mit langer Erfahrung, GSP/GAP und AU anerkannter KFZ Meisterbetrieb
Letzte Änderung: 03 Jul 2012 06:59 von Gascharly.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Jul 2012 07:24 - 03 Jul 2012 07:25 #7 von Step67
Bin mittlerweile total verunsichert wegen den Inlinern.
Aber eigentlich ist es die optimale Lösung den Weg deutlich zu verkürzen und vor allem gleichmäßig einzublasen. Vorher waren die Einblasdüsen von unten in den Ansaugkanal vom Zylinderkopf gebohrt und dadurch die Zuflussleitungen alle unterschiedlich Lang, bis zu 30cm, das ist auch nicht optimal.

Habe schon einen nur 500km gelaufenen Kopf für sehr wenig Euronen bekommen, der kommt drauf, die Gasanlage wird zum laufen gebracht und das Auto verkauft. Nie wieder Mitsubishi und LPG!!
Letzte Änderung: 03 Jul 2012 07:25 von Step67.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Jul 2012 07:28 #8 von Step67
Hier noch ein paar Bilder wie der Ansaugbereich aussieht, da ist halt wenig Platz.





Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Jul 2012 16:54 - 03 Jul 2012 17:06 #9 von klappstuhl
also hier nochmal die fotos!! das ist meine empfehlung!!......übrigens sind die schläuche hier auch relativ lang,.....geht aber aus platzgründen nicht anders!!


Anhänge:
Letzte Änderung: 03 Jul 2012 17:06 von klappstuhl.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.192 Sekunden