× Tipps und Tricks bei Problemen mit der Autogasanlage

Wie geht die Reinigung von Rails u. Verdampfern?

Mehr
14 Mär 2011 16:45 - 14 Mär 2011 17:14 #1 von Torti-Schlumpf
Wie geht die Reinigung von Rails u. Verdampfern? wurde erstellt von Torti-Schlumpf
Hallo,
ich hatte im letzten Sommer bei meiner Gasanlage, Landi Renzo Omegas, auf Empfehlung meines Umrüster das Additiv TuneUp benutzt :angry: und seitdem massive Probleme mit meiner Gasanlage. Morgens ist das Auto eigentlich überhaupt nicht mehr auf Gas fahrbar,nur übelstes Ruckeln und unrunder Motorlauf, erst wenn der Motor einmal richtig warm war und dann so ca. ne Std. gestanden hat, kann ich das Auto auch wieder auf Gas fahren. Vorher ist gar nicht daran zu denken...

Hatte mich daraufhin schon mehrmals bei meinem Umrüster beschwert und dieser hatte meine Gasanlage daraufhin schon mehrmals mit "Bremsenreiniger!!!" durchgeblasen - sprich er hat in die Gasleitung beim Gasfilter den Bremsenreiniger reingesprüht und ich musste unter Vollgas von Benzin auf Gas umschalten! Was das für Schläge tut, brauch ich glaub ich niemanden erzählen :blink: Half allerdings immer alles nur eine kurze Zeit und ich bezweifle das diese Art der Reinigung sehr Gesund für den Motor ist :angry:

Ich vermute halt, das Reste von dem TuneUp mir immer noch meine Injektoren verkleben (bin seit der letzten Einfüllung allerdings bereits 30.000km gefahren) und so wie ich hier bereit im Forum gelesen habe evtl. auch meine Verdampfer (was auch immer da verkleben kann).

Aber zurück zu meiner eigentlichen Frage:

Gibt es eine Möglichkeit das Gassystem vollständig von evtl. TuneUp-Rückständen zu reinigen(ohne Ausbau der Komponenten!)??? -Was ist der Beste Weg um die Injektoren zu reinigen - Ultraschallbad?

Golf V VR6 3,2l mit Landi Renzo Omegas
Letzte Änderung: 14 Mär 2011 17:14 von Torti-Schlumpf.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Mär 2011 07:05 #2 von klappstuhl
tach auch,
da sich keiner äussern möchte,.......bin ich mal so frei! nach 30tkm sollte das eigentlich schon von selbst "verflogen" sein.
ohne das system zu zerlegen und die komponenten einzeln zu säubern(ruhig mit bremsenreiniger) kannst du nicht sicher sein das es weg ist! ich würde sogar fast sagen das es reicht die injektoren auszubauen,die schläuche und die filter mit BR durchzupusten!
es könnte aber auch sein das du den letzten schlonz aus irgendeiner fast leeren tankstelle abbekommen hast,......dann muss alles auseinander und gereinigt werden,sogar der tank!! erkennt man ganz schnell daran das in allen bauteilen so ein rötlicher,manchmal schmieriger film drin steckt!

ich glaube nicht das es am tuneup liegt, bei opel ist das tuneup vorgeschrieben und die haben auch landirenzo und sollen das alle 10tkm bekommen!im normalfall laufen die damit.
bist du denn sicher das es nicht am auto liegt? hat der umrüster die anlage gecheckt?

grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gascharly
  • Gascharlys Avatar
  • Offline
  • KFZ Instandsetzungen Autogasfachbetrieb
Mehr
17 Mär 2011 08:19 #3 von Gascharly
Bei den Opels sind wegen dem Tunap auch massenhaft die Injektoren verreckt!

Wie ich sehe hat der TE einen Golf V 3,2 V6.
Der ist nicht gasfest und braucht ein Additiv!
Valve Protect oder Valve Care ist unbedingt anzuraten!
Der 3,2 ltr Zylinderkopf kann aus Platzgründen im Nachhinein auch nicht gasfest gemacht werden.

Autogasumrüstungen mit langer Erfahrung, GSP/GAP und AU anerkannter KFZ Meisterbetrieb

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Mär 2011 22:51 #4 von Torti-Schlumpf
Torti-Schlumpf antwortete auf Wie geht die Reinigung von Rails u. Verdampfern?
Hi,
danke für die ersten Antworten. Ich hab inzwischen, nachdem ich hier nicht direkt antworten bekam, in anderen Foren auch antworten auf meine Fragen bekommen.

Inzwischen bin ich zu der erkenntnis gekommen, dass die Reinigungstechnik mit dem BR gar nicht so unüblich ist. Nehme auch an das das TuneUp inzwischen restlos leer ist, allerdings bin ich mir sicher das dadurch die Injektoren verharzt wurden u. noch sind, da ich von vielen Nutzern gelesen haben die exakt die gleichen Probleme wie ich haben.

Wollte jetzt die Tage die Injektoren mal im Ultraschallbad mit Bremsenreiniger versuchen zu reinigen, wie vor mir bereits einige andere mit Erfolg.

@Gascharly:
Das mit dem nicht gasfest ist echt so eine Sachen. Fahr den Golf jetzt schon seit 50.000km mehr oder weniger ohne Additiv - bis auf die zwei Füllungen TuneUp. Hab schon irgendwie Schiß das was passiert, und hab deswegen meine Umrüster schon mehrmals angesprochen. Allerdings stellt der mich immer als Schisser hin und tut meine Bedenken als unnötig ab. Er hätte schon etlichen Audi A3 etc. mit dem selben Motor umgerüstet und die hätten alle keine Probleme :huh: :S
Was würdest du mir den für ein System zum Ventilschutz vorschlagen? Ich wollte die nächste Zeit ohnehin mal Nutzen ein paar andere Umrüster hier in der Gegend anzusprechen, um mir Angebote für ein Ventilschutzsystem incl. Einbau einzuholen.

Gruße

Golf V VR6 3,2l mit Landi Renzo Omegas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gascharly
  • Gascharlys Avatar
  • Offline
  • KFZ Instandsetzungen Autogasfachbetrieb
Mehr
18 Mär 2011 08:11 #5 von Gascharly

Was würdest du mir den für ein System zum Ventilschutz vorschlagen? Ich wollte die nächste Zeit ohnehin mal Nutzen ein paar andere Umrüster hier in der Gegend anzusprechen, um mir Angebote für ein Ventilschutzsystem incl. Einbau einzuholen.


Wenn´s noch nicht zu spät ist, dann Valve Protect sequentiell, damit bekommt jeder Zylinder seine eingestellte Menge ab.

Ich hatte hier bei mir schon einen Golf V mit dieser maschiene, der Wagen war 18 Mon. alt, hatte 72 tkm drauf (Vielfahrer) und der Zylinderkopf war hin! 2 Zyl. Kompressionsverlust! (Hab ich nicht umgebaut, der Kunde kam zu mir, weil er von seinem Umrüster auch ständig als Schisser hingestellt wurde, selbst dann noch als der schon Kaltlaufprobleme hatte)

Den Zylinderkopf abgebaut und eingeschickt zur Gasfestmachung, die der Motoreninstandsetzer aber mangels ausreichendem Platz zwischen den Ventilen verweigerte. Die Gefahr daß die Sitzringe nicht ausreichend einschrumpfen und rausfallen, ist zu groß!

Sei lieber ein Schisser und lass Dir das schriftlich geben von Deinem Umrüster.

Autogasumrüstungen mit langer Erfahrung, GSP/GAP und AU anerkannter KFZ Meisterbetrieb

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Mär 2011 15:08 #6 von Torti-Schlumpf
Torti-Schlumpf antwortete auf Wie geht die Reinigung von Rails u. Verdampfern?
Ok :( keine gute Sache, werd ich dann mal besser machen.

Nur mal aus Neugier, wieviel hat deinem Kunden den der Spaß dann gekostet? Nehme an dann war ja ein komplett neuer Zylinderkopf fällig :S Dürfte ein paar Euros gekostet haben...

Golf V VR6 3,2l mit Landi Renzo Omegas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • ChrissBln
21 Sep 2012 08:39 #7 von ChrissBln
Hier ist mal ein Link mit einem nützlichen Video zum reinigen von Landi Renzo Injektoren

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • ChrissBln
21 Sep 2012 08:42 #8 von ChrissBln

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Torti-Schlumpf
21 Sep 2012 08:55 #9 von Torti-Schlumpf
Torti-Schlumpf antwortete auf Wie geht die Reinigung von Rails u. Verdampfern?
Cool, Danke! B)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.183 Sekunden