× Tipps und Tricks bei Problemen mit der Autogasanlage

Auto geht manchmal nach Umschalten aus Gas sofort aus

Mehr
12 Jul 2011 11:39 #1 von Niko-Laus
Hallo Gasgemeinde,
folgendes Problem.
Mein alter Benz (W124,220e, Laufleistung 360000 km)mit BRC Sequent24 geht manchmal (vorwiegend nach kühler Nacht) sofort nach dem Umschalten auf Gas aus. Auf Benzin keine Probleme! Die üblichen Verdächtigen (Relais, Sicherungshalter und Sicherungen im Motorraum) wurden bereits erfolglos getauscht. Magnetschalter am Tank klickt auch vorschriftsmäßig und sieht fabrikneu aus.
Die Störung tritt seit ca drei Monaten immer mal wieder so alle zwei Wochen auf.
Nun habe ich festgestellt, dass ich das Problem akut beheben kann, wenn ich den Gasschlauch zum Rail am Filter abziehe und wieder aufstecke. Es zischt ordentlich für einen Moment (hoher Druck), aber danach läuft der alte Diener wieder wie am ersten Tag.
Das deutet ja darauf hin, dass das Problem mit dem Kombisensor oder tatsächlich mit dem Gasdruck zu tun hat. Frage: Kann da zu hoher Gasdruck entstehen? Wenn ja, wie geht das? Oder ist es doch der bei BRC anfällige Kombisensor? Hat jemand eine Idee, wie ich das ohne probeweise Tauschaktion herausfinden kann?
Danke fürs Lesen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • GasTeam
12 Jul 2011 18:49 #2 von GasTeam
Man kommt wohl nicht drum herum den Gasdruck morgens ab Kaltstart zu messen. Dinge wie Gasschlauch abziehen und "schauen" wie hoch der Druck wohl sein könnte bringen nichts.


Zu deiner Frage ob da zu hoher Druck entstehen kann:

Ja, es wäre denkbar das der Gasdruck aufgrund eines defekten/verschmutzen Verdampfer im ersten Moment zu hoch ist.

Was spricht gegen den Besuch einer Werkstatt?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Niko-Laus
13 Jul 2011 15:19 #3 von Niko-Laus
Der Werkstattbesuch ist sicher nicht das Problem, wenn man den Gasdruck im geschlossenen System denn messen kann. Mir ist unklar, wie das gehen kann. Ich stelle mir vor, dass dazu das System in der gasphase doch auch geöffnet werden muss, oder nicht? Und dann ist der Druck ja weg und die Anlage springt beim nächsten Start wieder um. Im übrigen ist das Problem ja nur ganz sporadisch da, es ist nicht reproduzierbar. Ich kann nicht zwei Wochen lang jeden Tag zur Werkstatt fahren und das Auto über Nacht stehen lassen, um das am nächsten Morgen zu messen.
Auch wenn er morgens nicht auf Gas umschaltet, schaltet er nachmittags u.U. wieder um, auch ohne Öffnen des Systems.
Typischer Fall von Geht - Geht nicht!
Meine Anfrage zielte darauf ab zu erfahren, ob es eine sichere Möglichkeit gibt, zu verhindern, dass nach und nach Teile getauscht werden, die nicht die Ursache sind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • GasTeam
15 Jul 2011 06:07 #4 von GasTeam
"Mir ist unklar, wie das gehen kann. Ich stelle mir vor, dass dazu das System in der gasphase doch auch geöffnet werden muss, oder nicht?"

Die Anlage hat einen eigenen Drucksensor. Mit der Software kann der Druck ausgelesen werden.

System muss also nicht geöffnet werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.136 Sekunden