× Meldung neuer Autogas Tankstellen, aktuelle Gaspreise sowie Informationen rund um Flüssiggas

Probleme mit neuer ACME- Zapfpistole

Mehr
03 Apr 2010 17:54 - 03 Apr 2010 18:24 #1 von IcemanNRW
Probleme mit neuer ACME- Zapfpistole wurde erstellt von IcemanNRW
Hallo zusammen,

die Zapfsäule an meiner Stammtankstelle hat seit kurzem eine neue ACME- Zapfpistole, genauer gesagt diese hier:

Neue ACME- Zapfpistole

Mit diesem Teil hatte ich ein Problem, welches ich bislang noch nie hatte.
Beim Aufschrauben der Zapfpistole auf den Adapter drehte der Überwurf den Adapter schon nach kurzer Zeit und ohne Aufwendung großer Handkraft mit.
Der Adapter hing dann in dem Überwurf der Zapfpistole fest, und lies sich nur durch Gegenhalten mit einer Wasserpumpenzange lösen.
Beim nächsten Tanken hatte ich das selbe Problem.
Leider war beide Male kein kompetenter Ansprechpartner der Tankstelle vor Ort, der mir nähere Infos zu der neuen Zapfpistole hätte geben können.
Mir wurde lediglich mitgeteilt, daß ich nicht der erste mit diesem Problem wäre.
Das Tanken an sich funktionierte im Übrigen problemlos.

Eigentlich hatte der ganzen Sache keine größere Bedeutung beigemessen, bis mich das Problem kürzlich an einer anderen Tankstellen mit der gleichen Zapfpistole wieder einholte.

Daraufhin dachte ich erst, daß mit meinem Adapter etwas nicht in Ordnung sei, als ich daraufhin jedoch wieder an einer Tankstelle mit der "alten" ACME- Zapfpistole (mit Messing- Überwurf) getankt habe, gabs keine Probleme.

Soweit ich das übers Internet in Erfahrung bringen konnte, verfügt die neue Zapfpistole über eine sog. Rücklaufsperre, die bei gezogenem Schalthebel und noch vorhandener Verbindung mit dem Adapter ein Lösen des Apapters blockieren soll. Aber die ist eben nur bei gezogenem Hebel aktiv.
Der Überwurf hakt sich jedenfalls schon beim Aufschrauben nach ca. 2-3 Umdrehungen regelrecht an dem Adapter fest, und beides lässt sich dann auch ohne Hilfsmittel nicht mehr von einander trennen.

Kann jemand von ähnlichen Problemen berichten, oder weiß jemand Näheres über diese neuartige Zapfpistole ?
Letzte Änderung: 03 Apr 2010 18:24 von IcemanNRW.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Apr 2010 09:54 #2 von Ramius82c
Ramius82c antwortete auf Probleme mit neuer ACME- Zapfpistole
So krass wie du das beschreibst, hatte ich es noch nicht. Aber mir ist auch aufgefallen, dass ich jetzt den kompletten Tankadapter beim Abschrauben der Tankpistole mit abdrehe. Bisher konnte ich aber die Tankpistole soweit lösen, dass ich den Tankadapter leicht mit der Hand von der Tankpistole abschrauben konnte.

Opel Astra G Caravan 1.6 mit BRC Sequent 24 ohne Probleme seit 80.000km

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Mai 2010 18:56 #3 von tanager
tanager antwortete auf Probleme mit neuer ACME- Zapfpistole
Ich kann die Eindrücke nur bestätigen.
Bei einem Tankvorgang in Oberhausen hatte ich das selbe Problem, der Adapater konnte nur zu zweit mit einer Rohrzange von der Zapfpistole gelöst werden.
Ausserdem ließ sich der Zapf- oder Zughebel nicht einrasten, sodaß ein filmreifer Spagat notwendig war. :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Mai 2010 21:52 #4 von IcemanNRW
IcemanNRW antwortete auf Probleme mit neuer ACME- Zapfpistole
Wieso waren denn zwei Personen nötig, um das Ding wieder zu lösen ?
Sass die Pistole derart auf dem Adapter fest, daß sie sich nicht mehr durch einfaches Gegenhalten lösen liess ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • power-prinz
  • power-prinzs Avatar
  • Offline
  • KFZ-Reparaturen ,Autogas Einbau und Instandsetzung
Mehr
08 Mai 2010 16:04 #5 von power-prinz
power-prinz antwortete auf Probleme mit neuer ACME- Zapfpistole
Ich hatte dies Problem in Steinfurt auch schon einige Male .Die haben schon die Wasserpumpenzange griffbereit.
Bei uns in Gronau hatte ich das noch nie.Kann das nicht auch an der Dichtung der Zapfpistole liegen?

Der Partner im Grenzland
Wendlin-Autogastechnik
48599 Gronau
Einbau/Reparatur von KME,Tartarini,Prins,...
Tel.02562/6554

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Mai 2010 19:39 #6 von IcemanNRW
IcemanNRW antwortete auf Probleme mit neuer ACME- Zapfpistole
power-prinz schrieb:

Bei uns in Gronau hatte ich das noch nie.

Mit der selben (neuen) Zapfpistole, oder mit dem "alten" Messingüberwurf ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Jun 2010 09:02 #7 von Roadkaeppchen
Roadkaeppchen antwortete auf Probleme mit neuer ACME- Zapfpistole
Das hatte ich jetzt auch noch nicht das sich der Adapter heraus dreht.
Hab aber auch erst 2 mal mit diesem neuen ACME Anschluß getankt.
Frage könnte es daran liegen da dieser Anschluß dünner ist und dadurch man unbewusst fester anzuschrauben ?
Oder eventuell eine höhere Reibung zwischen den verschiedenen Materialien. (Adapter + Pistole)


Ich persönlich hätte ja gerne den Dish Anschluß in Deutschland. Hab diese Schrauberei mit der dicken Pistole noch nie gemocht.

Gruß

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Christian
15 Jan 2011 13:51 #8 von Christian
Christian antwortete auf Probleme mit neuer ACME- Zapfpistole
Hallo Leute.

Alos bei mir ist das Problem genau anders herum. Mt der neuen Zapfpistole geht alles viel viel besser. Und mit der alten habe ich immer wieder Probleme, dass sich der Asapter in der Pistole verschraubt und ich diesen hinter her nicht von der Pistole mit purer Handkraft lösen kann.

Tut mir leid, aber ich finde die neue Pistole um weiten besser. Vor allem auch den Kraftaufwand zum einrasten des Abzugs.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Pepper
22 Jun 2011 18:07 #9 von Pepper
Pepper antwortete auf Probleme mit neuer ACME- Zapfpistole
Habe das gleich problem! Gibt es dafür schon ne Lösung/ nen Adapter der auch wirklich passt? Will mir jetzt nicht einfach einen kaufen, und beim nächstenmal passt der auch net. Habe auch keine Tanke in der Nähe, wo ich den testen kann. Hatte das problem jetzt an 2 Autobahntanken...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jul 2011 11:22 #10 von IcemanNRW
IcemanNRW antwortete auf Probleme mit neuer ACME- Zapfpistole
Habe kürzlich das gemacht, was ich im Nachhinein gesehen, schon viel früher hätte tun sollen.

Ich hab mir nen neuen Adapter gekauft, und siehe da, nichts dreht sich mehr mit, kann problemlos mit der neuen Pistole tanken.

Da der neue Adapter baugleich mit dem alten ist, hab ich das Thema mal mit meinem Umrüster diskutiert. Der sagte, daß sich bei den Adaptern im Laufe der Zeit an den Gewindeflanken Abnutzungserscheinungen einstellen, weshalb sich die Zapfpistole mit diesem Gewinde dann nicht mehr "vertrage", und sich demenstprechend auf dem Gewinde festkrallt.
Diese Erklärung macht für mich auch durchaus Sinn, denn Messing ist bekanntlich ein sehr weiches Metall, welches durch äussere Einwirkung leicht Schaden nimmt. Mir ist der Adapter bspw. das Eine oder Andere heruntergefallen, was sicher Spuren hinterlassen hat. Ganz sauber sieht das Gewinde jedenfalls auch nicht mehr aus.

Kurz und Gut, ich kann mich mittlerweile ärgern, daß ich mir nicht früher einen neuen besorgt habe. Seitdem habe ich jedenfalls keine Probleme mehr.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.170 Sekunden