Mehrverbrauch an LPG im gegensatz zu Benzin

  • Andi
  • Autor
22 Jul 2004 16:18 #1 von Andi
LPG is mit etwa 8 Bar gespeichert.

Mein Agila sauft im Durchschnitt 7,5 L Super.
Wieviel Liter Gas würde er dann Verbrauchen?

Mehr oder weniger als 10 Liter?

MFG Andi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gascharly
  • Autor
23 Jul 2004 06:47 #2 von Gascharly
» Mehr oder weniger als 10 Liter?
»
» MFG Andi
Im Durchschnitt 20% mehr, also 9 ltr. Gas.
MfG Gascharly

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • E. Diekmann
  • Autor
26 Jul 2004 10:01 #3 von E. Diekmann
E. Diekmann antwortete auf Mehrverbrauch an LPG im gegensatz zu Benzin
Hallo Gascharly,

Du musst ja wohl Gasanlagen verbauen. Mit den 20 % Mehrverbrauch komme ich aber nur ganz selten weg. Mir wurde damals auch erzählt, ich würde zwischen 10 und 20 % mehr verbrauchen. Dies stimmt auch, wenn ich in Italien oder Polen unterwegs bin, also in Ländern, in denen richtiges Autogas verkauft wird. Bei der Gasqualität in Deutschland habe ich aber einen Mehrverbrauch bis zu 40 %. Am Anfang war ich sogar deutlich über 40 %.

Ich habe nun das Glück, dass meine SUBARU - Vertretung sich sehr einsetzt und viel Geduld hat. Mittlerweile liege ich in der Regel bei den 20 % Mehrverbrauch. Rechnen tut sich die Gasanlage auf jeden Fall, nur leider nicht so schnell, wie ich anfangs dachte.

:-) Gruß

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • euroenergie
  • Autor
26 Jul 2004 21:50 #4 von euroenergie
euroenergie antwortete auf Mehrverbrauch an LPG im gegensatz zu Benzin
Hallo,
als ich muß Gascharly hier absolut recht geben - mehr als 20% Mehrverbrauch darf es nicht sein. Sonst stimmt was nicht, aber absolut nicht.

Zum Nachrechnen darf ich Euch hier eine kleine Vergleichstabelle einstellen

Heizwerte.und.Dichten.einiger.ausgewählter.Brennstoffe.Kraftstoffe

...........................................Heizwert.Hu.....Heizwert.Hu.....Dichte
...........................................MJ/kg...............MJ/l...................kg/l
Normalbenzin..................40.......................29,9....................0,748
Diesel...............................43.......................36.......................0,840
Methanol.........................20.......................16.......................0,794
Ethanol.............................27.......................21.......................0,792
MTBE...............................35.......................26.......................0,741
Autogas.8.bar.................46,4....................24,50..................0,528
Erdgas.200.bar................50.........................6,3....................0,128
Wasserstoff.200.bar......120.......................1,9....................0,016
Wasserstoff.700.bar......120.....................45,0....................0,042
Wasserstoff.(LH2).........120.......................8,5....................0,071
Biodiesel............................37.....................33.......................0,88
Rapsöl................................38.....................35.......................0,92
. . . .
weitere.ausgewählte..Brennstoffe
...........................................Heizwert.Hu......Heizwert..........Hu.Dichte
...........................................MJ/kg................MJ/l.MJ/m3.....kg/l.kg/m3
Biogas..............................18,0.....................21,6...................1,2
Bio-Pyrolyseöl................16,0.....................19......................1,20
Erdgas.H..........................44,6.....................34......................0,76
Heizöl.EL..........................36,3.....................31......................0,86
Steinkohle........................31,3.....................24......................0,76
Braunkohle......................19,8.....................17......................0,85
Holzpellets.......................18,5.....................12......................0,65

Besser hab ich leider nicht hingekriegt

Aber es geht eindeutig hervor welche Stärken Autogas gegenüber Erdgas hat. Spalte MJ/l gucken und schon wird es klar. Der "Trick mit dem Hüftknick" ist einfach, dass natürlich durch die hohe Komprimierung von Erdgas zum Speichern, das Gewicht hinaufgeht - klar. Somit hat es einen höheren Energiegehalt im Tank - im Tank wohlbemerkt, aber wir fahren ja nicht mit 200 bar direkt in den Motor, sondern reduzieren den Druck.

Mit dieser Tabelle (auch wenn nicht so schön) kann man sehr gut die Energieausbeute der verschiedenen Produkte vergleichen und dann die Preise mit dem Produkt basierend auf den Energiegehalt ausrechnen.

Viel Spass dabei!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • E. Diekmann
  • Autor
26 Jul 2004 23:51 #5 von E. Diekmann
E. Diekmann antwortete auf Mehrverbrauch an LPG im gegensatz zu Benzin
Hallo Euroenergie,

das mag schon alles sein, Fakt ist jedoch, dass Kunden und auch ich weit über den 20% lagen. Ich weiss nun nicht, liegt es an der Gasanlage (Landi-Renzo) oder am Fahrzeug (Subaru) oder lag es doch an meinem Fahrstil (der sich meiner Meinung nach nicht geändert hat)?

Die Probleme die auftraten waren immer dieselben:
1. ein irrer Verbrauch (in der Regel um die 14 Liter, teilweise bis 16 Liter)
2. Probleme mit der Software
3. teilweise chaotischer Leerlauf (mal zu hoch, dann wieder ging er einfach aus)
4. ständig Probleme mit der Lambdasonde.

Wie gesagt, diese Probleme traten nicht nur bei mir auf, sondern auch bei allen Kunden mit Gasanlage (ich war damals Verkäufer in einem SUBARU-Autohaus). Da wir auch eine Gastankstelle hatten, kam ich natürlich auch mit anderen Gasfahrzeugen in Berührung und war doch immer sehr erstaunt, mit welch niedrigen Verbräuchen diese Fahrzeuge bewegt wurden.

Das erste mal merkte ich einen gewaltigen Unterschied in Italien. Dort ging mein Verbrauch um 2,5 Liter runter. In Polen war es dasselbe.

Nach vielen Werkstattbesuchen und viel Nervenverbrauch von Seiten der Werkstatt und mir liegt mein Legacy jetzt zwischen 11,5 und 12,5 Litern. Damit bin ich sehr zufrieden denn auf Benzin umgerechnet fahr ich den nicht gerade kleinen Legacy mit Allradantrieb unter 6 Litern; und das ist doch recht nett.

;-) Gruß Eddie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • euroenergie
  • Autor
27 Jul 2004 07:52 #6 von euroenergie
euroenergie antwortete auf Mehrverbrauch an LPG im gegensatz zu Benzin
Hallo Eddie,
also wir haben in Deutschland ein anderes Gemisch an Autogas (oder besser gesagt kein wirkliches Gemisch) aber die Probleme die Sie mir hier beschreiben, sind eindeutig auf eine falsche Einstellung, oder gar das Fehlen eines Lambdasondenanschlusses resultierend.

1.) Meines Erachtens kann so ein Verbrauch nur zu stande kommen, wenn das Fahrzeug im Notbetrieb fährt. Damit wird eine "mit Sicherheit läuftst Du" Einstellung übernommen, was zur Urasache hat, dass das Fahrzeug viel zu fett läuft.

2.)Problme mit der Software (wie haben sich diese geäußert?)

3.) Leerlauf kann nur dann ein solches Spielchen spielen, wenn die Anlage zu fett ist, oder falsche Luft eingesaugt wird. Am Ansaugkrümmer ist ein kleines Ventilchen angebracht, bitte dieses auf Funktion überprüfen. Ansonsten versucht der Wagen natürlich auf Grund der Lambda die optimale Gas/Luft-Mischung zu erzielen, wenn also zuviel Gas eingeblasen wird, ergänzt er dieses wiederum mit Luft, die Drehzahl geht nach oben, das Gemisch magert ab und das selbse Spiel geht wieder von vorne los. Sieht echt so aus als ob hier VIEL zu fett gearbeitet wird.

4.) Lambdasonde (welche Probleme machte diese?) Aber ich denke diese ging nach der ganzen Show auf Fehler, oder. Und somit beginnt das Spiel mit dem Notprogramm wieder von vorne.

Also Du siehst ein kleiner Teufelskreis, wenn das eine nicht geht, fällt das andere aus und schwups hast Du einen Gasverbrauch der jenseits von Gut und Böse liegt.

Ich kann meinerseits nur vorschlagen, diese Fehlerquellen mal zu prüfen, wenn alles nicht funktioniert, fahre einfach zu einem Umrüster, der solle sich dass mal anschauen, aber bitte mit Hinweis, sonst geht die Sucherei wieder von vorne los.

Als dann, toi toi toi und über einen Bericht würde ich mich sehr freuen.

Alles Liebe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rainer Richter
  • Autor
19 Aug 2004 05:47 #7 von Rainer Richter
Rainer Richter antwortete auf Mehrverbrauch an LPG im gegensatz zu Benzin
» » Hallo Euroenergie,
» »
» » ich fahre einen Subaru Forester XL mit einer Autogasanlage
folgende Probleme treten auf:

die Motorkontrollleuchte (gelb) kommt und der Fehlercode ist
172 d.h. Gemisch zu mager -
der Leerlauf ist ungefähr wie bei einem 8 Zylinder
der Verbrauch liegt ebenfalls bei 14 - 16 Liter

bei starker Beschleunigung schaltet die Anlage automatisch auf
Benzinbetrieb um und wenn man den Fuß hebt kommt sofort wieder der
Gasbetrieb

ausserdem wurde ein 74 Liter Gastank eingebaut und nach Angabe
müßten rund 60 ltr. Gas reingehen, ich schaffe aber maximal 45 Liter
zu tanken

Wenn es in diesen Richtungen Erfahrungen bzw. Hinweise geben sollte
bitte melden

Gruß/Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • E. Diekmann
  • Autor
18 Jan 2005 20:44 #8 von E. Diekmann
E. Diekmann antwortete auf Mehrverbrauch an LPG im gegensatz zu Benzin
Hallo Euroenergie, erst einmal danke für die Antworten. Leider war ich geraume Zeit nicht mehr auf dieser Seite. Hier nun ein paar Antworten und Fragen:
» Hallo Eddie,
» also wir haben in Deutschland ein anderes Gemisch an Autogas (oder besser
» gesagt kein wirkliches Gemisch) aber die Probleme die Sie mir hier
» beschreiben, sind eindeutig auf eine falsche Einstellung, oder gar das
» Fehlen eines Lambdasondenanschlusses resultierend.
»
» 1.) Meines Erachtens kann so ein Verbrauch nur zu stande kommen, wenn das
» Fahrzeug im Notbetrieb fährt. Damit wird eine "mit Sicherheit läuftst Du"
» Einstellung übernommen, was zur Urasache hat, dass das Fahrzeug viel zu
» fett läuft.
Mir kommt das ganze Fahrzeug manchmal vor wie ein "Notbetrieb". Mittlerweile bin ich wieder bei einem Verbrauch zwischen 13 und 14 Litern. Inzwischen hat der Wagen eine neue Macke; bei Benzinbetrieb leuchtet die "CheckEngine-Leuchte". Fahre ich wieder auf Gas, dann geht die Kontrolleuchte auch wieder aus. Leerlauf ist zur Zeit zu niedrig. Wenn ich an eine Ampel fahre, dann darf ich nach alter "Rennfahrermanier" mit dem rechten Fuß bremsen und gleichzeitig etwas Gas geben, sonst geht der Motor aus.»
» 2.)Problme mit der Software (wie haben sich diese geäußert?)
Ständige Fehlermeldungen. Im Fahrzeug kam man sich oft vor wie in einer Disko vor lauter Kontrolleuchten. Zur Werkstatt - Fehler rausnehmen - ein paar Tage fahren - dasselbe Theater. Meine Haupbeschäftigung in der Zeit war es, Zeit mit dem Auto zu verplempern und die Werkstatt zu nerven. Seitdem eine komplett neue Software aufgespielt wurde habe ich wenigstens diese Probleme nicht mehr.»
» 3.) Leerlauf kann nur dann ein solches Spielchen spielen, wenn die Anlage
» zu fett ist, oder falsche Luft eingesaugt wird. Am Ansaugkrümmer ist ein
» kleines Ventilchen angebracht, bitte dieses auf Funktion überprüfen.
» Ansonsten versucht der Wagen natürlich auf Grund der Lambda die optimale
» Gas/Luft-Mischung zu erzielen, wenn also zuviel Gas eingeblasen wird,
» ergänzt er dieses wiederum mit Luft, die Drehzahl geht nach oben, das
» Gemisch magert ab und das selbse Spiel geht wieder von vorne los. Sieht
» echt so aus als ob hier VIEL zu fett gearbeitet wird.
Prima. Können Sie mir eine kompetente Anlaufadresse in der Nähe von 91301 Forchheim geben?»
» 4.) Lambdasonde (welche Probleme machte diese?) Aber ich denke diese ging
» nach der ganzen Show auf Fehler, oder. Und somit beginnt das Spiel mit dem
» Notprogramm wieder von vorne.
Totalausfall. Das Fahrzeug ist jetzt knapp über 2 Jahre alt und ich weiss nicht mehr, wie oft die Lambdasonde mittlerweile erneuert wurde.»
» Also Du siehst ein kleiner Teufelskreis, wenn das eine nicht geht, fällt
» das andere aus und schwups hast Du einen Gasverbrauch der jenseits von Gut
» und Böse liegt.
Böse ist mittlerweile nur meine Wenigkeit. Ich habe mir das erste und mit Sicherheit das letzte mal ein nagelneues Fahrzeug gekauft. SUBARU ist mit Sicherheit eine tolle Marke, aber entweder ist meine Gasanlage der letzte Mist, oder ich habe ein absolutes Montagsauto erwischt. (Ich habe mit 18.000 Km den ersten und mit 34.000 Km den zweiten Motor eingebaut bekommen. Vorher habe ich alte Protesen mit bis zu 350.000 km gefahren und hier fabriziere ich auf einmal einen Motorschaden nach dem anderen? - das passt doch nicht zusammen.) Fazit: nie mehr Gasanlage - ich habe weder Zeit noch Lust, die Werkstatt zu meinem Wohnort zu machen.
»
» Ich kann meinerseits nur vorschlagen, diese Fehlerquellen mal zu prüfen,
» wenn alles nicht funktioniert, fahre einfach zu einem Umrüster, der solle
» sich dass mal anschauen, aber bitte mit Hinweis, sonst geht die Sucherei
» wieder von vorne los.
»
» Als dann, toi toi toi und über einen Bericht würde ich mich sehr freuen.
»
» Alles Liebe
Wie gesagt, ich wäre sehr dankbar für einen kompetenten Ansprechpartner, da mir alles, was bisher geschehen ist als sehr improvisiert vorkam.

Danke und Gruß
Eddie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RR4,6HSE
  • Autor
23 Jan 2005 18:24 #9 von RR4,6HSE
Hi@all !

Vor ca. 2 Wochen habe ich in meinen Range Rover 4,6 HSE, Bj. 99 eine BRC Multipoint Anlage einbauen lassen - übrigens wegen der besseren Gewährleistung und wegen des Erhaltes DEUTSCHER Arbeitsplätze durch einen inländischen Fachbetrieb :-P

Durchaus positiv ist die noch größere Laufruhe, die sich sogar bei einem so niedrig drehenden 8-Zylinder absolut bemerkbar macht !

Nun zum Testverbrauch : Im echten "Mix" OHNE das Auto zu treten und keine kick-downs braucht er nun exakt 37 Liter Gas auf 150 km !!! (Das Benzin zum Starten ist hier nicht eingerechnet - habe einfach den Gastank leergefahren, um die km-Leistung genau zu bestimmen).

Vorher lag er im Benzinbetrieb bei 17 Liter über Land (reine Autobahn 14,5 L).

Ich habe ausschließlich in Italien getankt. Der Verbrauch ist doch deutlich zu hoch - oder ?!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • E. Diekmann
  • Autor
23 Jan 2005 19:22 #10 von E. Diekmann
E. Diekmann antwortete auf Mehrverbrauch an LPG im gegensatz zu Benzin
auch Hi,

» Vor ca. 2 Wochen habe ich in meinen Range Rover 4,6 HSE, Bj. 99 eine BRC
» Multipoint Anlage einbauen lassen - übrigens wegen der besseren
» Gewährleistung und wegen des Erhaltes DEUTSCHER Arbeitsplätze durch einen
» inländischen Fachbetrieb :-P
die Multipoint - Anlage ist ja eigentlich das topaktuellste. Deutsche Arbeitsplätze erhalten - eine löbliche Idee. Habe ich genauso gemacht und habe bloß Ärger!!!!!

» Durchaus positiv ist die noch größere Laufruhe, die sich sogar bei einem
» so niedrig drehenden 8-Zylinder absolut bemerkbar macht !
Der Laufruhe kann ich auch bei meinem SUBARU Legacy nur zustimmen.

» Nun zum Testverbrauch : Im echten "Mix" OHNE das Auto zu treten und keine
» kick-downs braucht er nun exakt 37 Liter Gas auf 150 km !!! (Das Benzin
» zum Starten ist hier nicht eingerechnet - habe einfach den Gastank
» leergefahren, um die km-Leistung genau zu bestimmen).
Das ergibt einen Verbrauch von 24,66 Ltr. / 100 km.

» Vorher lag er im Benzinbetrieb bei 17 Liter über Land (reine Autobahn 14,5
» L).
Gehen wir von den 17 Ltr. bei Überlandfahrt aus. Die Hersteller geben einen Mehrverbrauch zwischen 10 + 20 % an. Somit dürftest Du auf einen Verbrauch von max. 20,4 Ltr. Gas kommen. Du hast mit deinem Fahrzeug einen Mehrverbrauch von knapp über 40 %. Glückwunsch.
» Ich habe ausschließlich in Italien getankt. Der Verbrauch ist doch
» deutlich zu hoch - oder ?!
Dann tank mal in Deutschland, Du wirst Dich wundern, wo dein Verbrauch hingeht. Ich brauche in Italien wesentlich weniger Gas da die dort richtiges Autogas haben. Ich hoffe nur, Du hast nicht den gleichen Spießrutenlauf mit deiner Werkstatt, wie ich ihn hatte. "Man sollte halt auch Auto fahren können!" ist noch das geringste, von dem was ich mir alles anhören durfte.

Viel Glück

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.174 Sekunden