Landi lsi

  • Holgi
  • Autor
12 Nov 2004 16:55 #11 von Holgi
Holgi antwortete auf Landi lsi
» Nochmal zur Erinnerung, hab´ ich ja schon weiter oben beantwortet, die
» Külwassertemp. benötigt die Gasanlage nur zum Umschalten.


Hallo...!!

Stimmt .Die Kühlwassertem. wird nur für den Umschaltzeitpunkt benutzt.
Für eine Korrektur der Einblasmenge wird die Gastemperatur im Rail gemessen.
Wiederstand kannst du versuchen.Wie lange fährst du denn bis umgeschaltet wird?
Hat der Motor Schaltsaugrohr?
Beste Grüße
Holgi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hertz
  • Autor
12 Nov 2004 17:43 #12 von Hertz
Hertz antwortete auf Landi lsi
Jetzt im Winter nach 5-6 KM - mit Widerstand 1.5-2KM, Motor hat kein Schaltsaug - Rohr. Warum verbraucht er soviel (relativ) trotz 1 Masse Zündkerzen und Feinabstimmung im Fahrbetrieb? Zumal das Gas aus Luxemburg ja einen höheren Propananteil hat als deutsches. Muss die Anlage speziel auf die Siemens Lambdasonden ausgelegt sein, die ja genau entgegengesetzt den Boschsonden arbeiten - im Steuergerät sind sie richtig hinterlegt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Holgi
  • Autor
13 Nov 2004 07:32 #13 von Holgi
Holgi antwortete auf Landi lsi
Hallo...!!

Der Hersteller der Lambdasonden ist nicht so wichtig.Wichtig ist daß der richtige Sondentyp eingestellt wird.Das scheint hier schon so zu sein.
Was für Sonden hat das Auto denn? Wieviele Kabel?
Wenn du schon die Möglichkeit hast ,kannst du ja die K Werte schrittweise kleiner machen und ausprobieren wie Fahrverhalten und Verbrauch sich entwickeln.
Wenn das alles nicht hilft würde ich einen Zündzeitpunktoptimierer versuchen.
Beste Grüße
Holgi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.126 Sekunden