× In der Betreffzeile bitte immer erst die Herstellerinformationen angeben. Beispiel: Stargas Polaris: Wie wird der Verdampfer richtig eingebunden?

Erfahrung mit Landi-Renzo. NIE MEHR! Finger weg.

Mehr
08 Okt 2014 14:40 #31 von Lopo
Rolf Althaus schrieb:

Wenn es Motorschäden gibt liegt es zu 90% am Fahrer.


Nana..schalt mal nen Gang zurück.
Der Fahrer muss nur Fahren können und sein Auto regelmäßig durchchecken lassen, sonst muss er nichts können oder wissen.
Die Umrüstung und Wartung ist von der autorisierten Fachwerkstatt durchführen zu lassen. Nicht jeder Motor ist gasfest, der eine hält 200.000km, der andere nur 70.000km. In der Regel hält er im Gasbetrieb nicht so lange, als wenn er ausschließlich mit Benzin betrieben wird.
Warum wohl hat sich Flüssiggas als PKW-Kraftstoff nie richtig durchgesetzt?
Freu dich doch, das deiner immer noch läuft.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Wolfgang Schaefer
  • Autor
16 Okt 2014 12:32 #32 von Wolfgang Schaefer
Wolfgang Schaefer antwortete auf Aw: Erfahrung mit Landi-Renzo. NIE MEHR! Finger weg.
Hallo zusammen.
Ich habe in den letzten Wochen den Gleichen Fehler mit meiner
Landi-Renzo und meinem Rezzo gehabt.
Auch bei mir war es der Stecker vom Steuergerät.
Mit WD-40 Wahr alles wieder in Ordnung.
Vielen DANK an das Forum.
PS. ich bin mit Landi-Renzo Sehr zufrieden.
Gruß W.S.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Oliver Winler
  • Autor
20 Nov 2014 03:53 #33 von Oliver Winler
Ich Fahre ein 520i 2.0 BMW, der hat gehärtete Ventile.
Ich habe habe mittlerweile fast 400 000 KM drauf. Fahre mit Landirenzo und die läuft sehr gut.
Nie Probleme gehabt.
Fahre auch selten langsam :-) auf der Autobahn.
Und die Maschine läuft auch noch sehr gut.
Achso BJ 1997 und komme mit einer Tankfüllung ca 400-450KM aus das sind ca 30€ für vollen Tank.
Das wollte ich nur mal los werden und Flüssiggas ist nicht schlecht wie viele behaupten.
Ich habe selbst noch ein Fiat Punto mit 1.2 + Tatarni anlage.
Seit dem mein Gasexperte ein neues Rail eingebaut hat das nicht von Tatarini ist Läuft der Punto echt Super und der hat auch schon seine 240 000KM auf der Uhr.
Ach so Tatarini gibt es in D nicht mehr nur in Italien.
Darum anderes Rail.
Allerdings wird der Punto nicht mit Vollgas gefahren da er keine gehärteten Ventile hat.

Also kann man nicht sagen das Flüssiggas weniger als ein Benzin Motor läuft.
MFG
Olli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • tommy
  • Autor
01 Dez 2014 14:28 #34 von tommy
Ich fahre seit einigen Jahren einen VW T4 2,5i mit Landi Renzo CNG Anlage. Nun wurde am GDR ein Überdruckventil defekt. Dieses ca. % Euro Teil gibt es nicht einzeln sondern nur mit einem kompletten GDR. Das ist nicht Kundenfreundlich, das ist Abzocke pur. Ich werde diesen T4 ausmustern denn es ist mir einfach zu blöde bei den kleinsten Reparaturen 100te von Kilometer zur einer kompetenten Landi Renzo Werkstt zu fahren und jedesmal kosten Kleinigkeiten eine Menge Geld.
Ich sage nach diesen Erfahrungen auch, Finger weg von Landi Renzo CNG

Tommy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • power-prinz
  • power-prinzs Avatar
  • Offline
  • KFZ-Reparaturen ,Autogas Einbau und Instandsetzung
Mehr
09 Dez 2014 15:12 #35 von power-prinz
Hallo
Ich denke ,du meinst mit GDR den Druckregler.
Dieser wird komplett ausgetauscht,weil das Überdruckventil nicht defekt ist ,sondern der Druckregler zu hohen Druck aufbaut und darüber nur abbläst.
Das ist bei jeder anderen Anlage auch der Fall!!

Der Partner im Grenzland
Wendlin-Autogastechnik
48599 Gronau
Einbau/Reparatur von KME,Tartarini,Prins,...
Tel.02562/6554

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Jan 2015 03:17 #36 von Dawidhunter
power-prinz schrieb:

Hallo
Ich denke ,du meinst mit GDR den Druckregler.
Dieser wird komplett ausgetauscht,weil das Überdruckventil nicht defekt ist ,sondern der Druckregler zu hohen Druck aufbaut und darüber nur abbläst.
Das ist bei jeder anderen Anlage auch der Fall!!

Insbesondere auch im Radius von 40km, die für den OP anscheinend so wichtig waren.

Jeder Mensch ist geheimnisvoll

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Walter
  • Autor
09 Sep 2015 08:58 #37 von Walter
Teilweise gebe ich dem Verfasser Recht.
Aber nur im Bezug auf den Service hier in Deutschland.
Die Anlage selbst ist Klasse.
Ich fahre einen Twingo Phase 1 mit eine Landi Renzo Omega Anlage.
In Polen eingebaut und läuft seit 2003 erstklassig.
Ohne Probleme.
237000 Km seit Einbau der Anlage.
269000 Gesamtlaufleistung.
Immer noch ca.7 Liter Gas auf 100 KM.
Genial sparsam.
Nun möchte ich den Verdampfer und Filter austauschen(schon gekauft)und habe zu diesem Zweck in Hessen verschiedene "Fachwerkstätten"angerufen.
90% dieser Betriebe,gesucht im Internet,sind nicht erreichbar.
Wohl Pleite wegen zu großer Kundenfreundlichkeit. :laugh:
Die einzige Werkstatt die ich erreicht habe ist 80 Km entfernt,(mit Gasauto ja kein Problem)aber sehr unfreundlich und rufen Albtraumpreise auf.
Bevor ich hier in Deutschland horrende Preise für schlechte Leistung zahle fahre ich lieber mal für 2 Tage nach Polen(mit Gas ;) ) und lasse da nachrüsten.
Es sei denn hier im Forum gibt es brauchbare Tips für Selbsteinbau des Verdampfers.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Meinel, Hans-Jürgen
  • Autor
04 Nov 2015 16:55 #38 von Meinel, Hans-Jürgen
Meinel, Hans-Jürgen antwortete auf Aw: Erfahrung mit Landi-Renzo. NIE MEHR! Finger weg.
Dieser Erfahrung kann ich in keinster Weise zustimmen! Ich fahre seit 2004 einen Skoda Octavia, im Febr. 2005 habe ich mir einen Landi Renzo Autogasanlage einbauen lassen und seit dem fahre ich ohne jegliche Komplikationen. Also vielleicht lag es an dem "Gebrauchten". Man sollte nicht von vorne herein alles schlecht machen, denn schließlich kommt es nicht auf den Typ der Anlage an, sondern auch auf das Fahrzeug ubd den Monteur,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sebastian
  • Autor
08 Mär 2016 18:02 #39 von Sebastian
hallo leute,
also ich fahre jetzt seit über 6 jahre landirenzo gasanlage im vw bora 1.8t.
habe bis jetzt fast 200000 km drauf gefahren und fast keine probleme gehabt.
lediglich den verdampfer habe ich mal abdichten lassen und 2 mal gasfilter wechseln.
Selbst meine ventile haben seit 2001 das tageslicht nicht mehr gesehen!!
aber leider macht er mir im moment etwas sorgen.
Bei einem drehzahlband von 1000 bis 2000 ruckelt er des öftern. Auch der lehrlauf ist nicht gerade der hit. :dry:
Habe bis jetzt die Injektoren(ohne saugrohrdrucksensor) und den Gasfilter wechseln lassen.
Kann mir von euch hier jemand einen tipp geben??

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.213 Sekunden